30.05.06 15:57 Uhr
 113
 

Studie: Aktien mit unkomplizierten Namen haben mehr Erfolg

So sieht es zumindest anfangs aus, wenn die Aktien noch neu sind. Die Psychologen Adam L. Alter und Daniel M. Oppenheimer ließen von Testpersonen die Entwicklung von Aktien mit schwierigen und weniger komplizierten Namen schätzen.

Wie vermutet, wurden die einfacheren Aktiennamen besser eingeschätzt. Auch in der Realität zeigte sich dieser Effekt, wenn auch nur am Anfang des Börsengangs eines Unternehmens. Danach schwächt sich der Effekt wieder ab.

Die Intuition der Aktienkäufer ist wohl entscheidend für dieses Verhalten, da anfangs noch wenige Information zu den Unternehmen vorhanden sind. Weil es um viel Geld gehe, hätte dieses Phänomen trotz der prozentual geringen Wirkung "dramatische Folgen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thothema
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Aktie, Erfolg, Name
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2006 15:23 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So funktioniert also unsere rationale Welt. Ich finde das irgendwie menschlich auch wenn es für einige Unternehmen anfangs Schwierigkeiten bedeuten kann. Und letztlich zählen eben doch die nackten Zahlen über Erfolg und Irrtum.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?