29.05.06 19:30 Uhr
 887
 

Schlag gegen bulgarische Datenpiraten (Update)

Wie heute bereits berichtet wurde, hat die Polizei in Sofia zwei Datenpiraten festgenommen, denen vorgeworfen wird, knapp 20 Millionen Songs und hunderte Filme über ihre Webseite arenabg.com zum Download angeboten zu haben.

Nun sind neue Details hierzu ans Licht gekommen. So handelte es sich bei der betroffenen Homepage wohl um eine Torrent-Webpage. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen Administrator und einen System-Manager der Website.

Dazu wurden Speichermedien mit einer Gesamtkapazität von 500 GB, rund 200 CDs und ein Internet-Router beschlagnahmt. Die genannte Homepage war im Laufe dieses Tages nicht mehr zu erreichen.


WebReporter: metaphysiker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Daten, Schlag
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 19:26 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe damit sind zumindest einige der aufgekommenen Fragen aus der ersten News beantwortet. Das Datenvolumen wurde dadurch erreicht, dass es sich um eine Torent-Page handelte. Sollten weitere News folgen werde ich mir Mühe geben sie hier einzuliefern.
Kommentar ansehen
29.05.2006 22:43 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt "Torrent". ;-)
Kommentar ansehen
30.05.2006 00:07 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wie kann man so blöd sein die daten auf nen eigenen server zu packen... dummheit³
Kommentar ansehen
30.05.2006 08:42 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
500GB? Die bösen bösen Buben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?