29.05.06 16:58 Uhr
 21.534
 

Boykott bei Klinsmanns Pressekonferenz - Fotografen verlassen vorzeitig den Raum

In Genf/Schweiz hat der Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Jürgen Klinsmann, eine Pressekonferenz gegeben. Diese wurde allerdings von einem Zwischenfall seitens der Fotografen überschattet, die die Pressekonferenz boykottierten.

Grund für den Boykott war eine Aussage Klinsmanns gewesen. Er hatte den Fotografen ein Zeitlimit gesetzt, um Fotos von ihm zu machen. Nach seiner Aussage standen alle Fotografen auf und verließen den Raum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Presse, Fotograf, Boykott, Jürgen Klinsmann, Raum, Pressekonferenz
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor
Fußball: Jürgen Klinsmann soll in nächster Saison Bayer Leverkusen trainieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 16:49 Uhr von german_freak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL also wegen so einer Sache gleich eingeschnappt den Raum verlassen, das ist nun echt etwas kindisch. Hätten die lieber fünf Minuten Bilder von ihm gemacht, dann stünden sie jetzt nicht mit leeren Händen da.
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:29 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klinsi unsere diva: der will echt das alles exakt so ist was er will ... wenn jemand anderes sich einmischt fliegt der raus oda klinsi macht irgendwas gegen den.
so wie jetzt gegen die fotografen
zur strafe könnten die mal die schlimmsten klinsi bilder aller zeiten in ihre zeitung drucken :D
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:29 Uhr von opafritz88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm mal wieder eine seeeehr fachkundige meinung von dir...
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:36 Uhr von bleem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsi macht es richtig: Hallöchen

Meine Meinung ist, Klinsmann machtes richtig. Er ist kein Affe in irgendeinem Zoo und ein Zeitlimit ist sicherlich so gesetzt das die Fotografen genügend Zeit haben ihre Bilder zu machen. Ich denke, seine Zeit ist so kurz vor der WM auch recht begrenzt und vielleicht deshalb diese Maßnahme. Ich finde daher den Boykott zu übereilt und vielleicht hätte eine Frage nach dem WARUM auch zu einem befriedigendem Ergebnis geführt.

Ciao bleem
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:39 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? bleem erwähnte es schon, WARUM wollte Klinsi das denn? Gibt es da irgendwo mehr zu, finde sowohl die News als auch die Quelle dazu recht dürftig, gibt es das auch ausführlicher?
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:53 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann Klinsi endlich mal normal sein Seine ständigen Starallüren nerven inzwischen gewaltig! Pro Interview wirkt er immer arroganter...
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:06 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jedes Bild beansprcht Zeit: Zu jeder Pressekonferenz sind die Medien anwesend. Die großen Presseagenturen schicken ja nicht umsonst ihre Fotografen hin, sie wollen Bildmaterial! Auch den Bildjournalisten sollte die Chance gegeben werden ihre Arbeit zu machen. Und das ein oder ander Foto ist dann z.B. in der New York Post oder in ander Zeitungen der Welt. Aber grad zur WM - Pressekonferenzen sollte es auch für Journalisten aus Deutschland sowie aus dem Ausland heißen " Die Welt zu Gast bei Freunden"!
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:10 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hat was eigendlich ist klinsi und fußballdeutschland auf die medien angewiesen.
auf der anderen seite zeigt klinsi den medien das sie nicht übermächtig sind.
wer hat denn jetzt bei diesem schlagabtausch gewonnen?
klinsi konnte seine message nicht bebildern lassen und die fotografen hatten keine fotos.
steht es jetzt 0:0 oder wie?
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:16 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsi is schon ganz ok! das problem ist nur,
das da halt mal jemand ist der wirklich was ändern will und das paßt einigen interessengruppen nun einmal nicht.
dann werden halt solche kleinigkeiten aufgebauscht.

was meint ihr wohl, wie se ihm alle plötzlich in den arsch kriechen würden wenn deutschland wider erwarten weltmeister werden würde ???
genauso werden sich alle auf klinsmann stürzen sollten wir in der ersten runde rausfliegen.
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:17 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Endlich mal ein Trainer, der sich nicht zum Idioten der Medien macht!
Die Fotografen müssen auch mal lernen, dass nicht alles nach ihren Wünschen laufen kann!

Gestern habe ich einen Bericht dazu gelesen... http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:19 Uhr von hwidera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
u.A. zu Beitrag von "bleem": soooo wenig Zeit scheint Herr Klinsmann ja auch kurz vor der WM nicht zu haben wenn er zwischendurch immernoch mal kurz in die USA jetten kann.
Hut ab vor dem Verhalten der Fotografen. Sich trotz dem sicherlich großen Druck der Redaktionen solidarisch zu zeigen und gemeinsam einen Herrn Klinsmann im Regen stehen zu lassen zeugt meines Erachtens von echter Größe.
Herr Klinsmann wird sowieso wahrscheinlích sehr bald schon der Ar... der Nation werden, wenn Deutschland als einer der ersten rausfliegt. Aber was soll`s? Der steigt in seinen Jet und düst nach Hause nach Ami-land.
Ich hoffe zwar noch immmer auf ein möglichst gutes Ergebnis, würde mich jedoch ärgern, wenn dieses dann Klinsmann zugeschrieben werden würde. (OK, ich mag diesem Herrn gegenüber zwar etwas ungerecht sein - aber ich kann ihn nunmal beim besten Willen nicht ausstehen.)
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:58 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmungsmmache gegen Klinsi: Dieser Beitrag scheint mir mal wieder reine Stimmungsmache, gegen Klinsi. Es bleibt nichts unversucht.
Kommentar ansehen
29.05.2006 21:04 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo siehst du das ? @ Thomas66: ich sehe einen normalen beitrag über die pressekonferenz ... darf man jetzt nach deinen ansichten nach nur noch pro sachen über klinsamm schreiben und nichtmal etwas neutrales ?
kriech ihm doch weiter in den A... ;)
Kommentar ansehen
29.05.2006 21:47 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also von Klinsi ...: halte ich als Mensch nicht sehr viel. Er ist irgendwie einfach komisch. Andererseits macht er gewisse Dinge auch einfach richtig. Wenn ich das sitzen würde und dauernd blitzt es irgendwo weil son Reportertrottel wiedermal ein Bild machen will ..... mir würde es auf den Sack gehen. Außerdem ist es auch sch**ssegal wann die die Fotos machen, das sieht doch eh gleich aus .... er sitzt und redet. Da wird es keine weltbewegenden tollen Fotos geben. Von daher genau richtig.
Kommentar ansehen
29.05.2006 22:06 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was glaubt ihr wohl wieviele Fotos es von Klinsmann geben wird, wenn Deutschland in der Vorrunde ausscheidet...

Kommentar ansehen
29.05.2006 22:31 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hwidera: Mein Gott, bist Du kindisch. Vor 50 Jahren wäre ein Wohnsitz in den USA ein echtes Hindernis gewesen, aber heute bist Du doch schneller in LA als von Hmburg nach München mit einem Auto (naja, fast, aber auch nicht viel teurer). Gus Hidding (oder schreibt er sich Hiddink?) trainiert nicht nur die australische Mannschaft, sondern zusätzlich noch ein holländisches Ehrendivisonsteam. Komisch, dort geht es auch gut, und keiner schreit. Warum müssen die Deutschen immer was zu motzen suchen? Klinsmann hätte auch nichts an der Aufstellung geöndert, wenn er noch in einem kleinen Dorf in Schwaben wohnen würde.
Wartet doch erst mal ab, was kommt, dann könnt Ihr Eurem Lieblingshobby nachgehen.....
PS:
Weltmeister wird diesmal sowieso Spanien :-)
Kommentar ansehen
29.05.2006 22:34 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möglicherweise gar keins *ggg*: Da er in diesem Falle direkt im Flieger nach Übersee sitzen würden. *g*

War gestern bei "Wer wird Millionär" lustig, als Jauch Barbara Schöneberger die Frage "Auf was wartet die Mannschaft vor dem Spiel?" stellte und die Schöneberger spontan anwortete: "Auf den Flieger mit Klinsmann aus den USA."

LG
Kommentar ansehen
29.05.2006 22:48 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich ziehe meinen hut: vor den fotografen, die sich sicherlich nicht ständig beim kaffeetrinken treffen, weil der konkurrenzdruck hoch ist!

eine derartige ansage wie: "ihr macht fotos nur, wenn ich ein nettes gesicht mache!" bedeutet doch nix anderes als: "ihr schreibt nur das, was ich genehmige!"

eine derartige demonstration für die pressefreiheit kann ich nur feiern! ich bin stolz auf diese leute!
Kommentar ansehen
29.05.2006 23:04 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das ist ja mal wieder Kinderkram von der Presse!!! Das Zeitlimit hat Klinsmann ja nicht aus Jux und Dollerei gesetzt:-)))
Kommentar ansehen
30.05.2006 00:53 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig So! Klinsmann machts richtig. Wie die Vorredner shcon sagten, er hat ne Meinung und ist sich nicht dafür zu schade dafpr einzustehen, das lob ich mir!

Schließlich soll er Nationaltrainer sein und nicht "everybodies darling".

Ausserdem es braucht mehr Stärke ne evtl. unbequeme Meinung zu haben, als sein Fähnchen nach dem Wind zu hängen.

Also regt euch hier nicht unnötig auf ihr Kiddies! ;)
Kommentar ansehen
30.05.2006 01:24 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten: wenn Klinsi weit kommt, sieht die Welt gleich anders aus.
Kommentar ansehen
30.05.2006 03:44 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..merkwürdig das nichts darüber in deutschen Nesseiten usw. zu lesen gibt.
Kommentar ansehen
30.05.2006 06:06 Uhr von BlackGhost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich ein Trainer @ Extr3m3r

Vielleicht liegt es ja daran dass sie selbst merkten wie blöde das Verhalten der Fotographen war.

Ich finde es Oberklasse wie Klinsi seinen Job macht. Irgendwo ist es immer das gleiche, ein Trainer macht seine Arbeit, aber ganz Deutschland weiß es besser... seltsam dass wir dann nicht so wenige gut Trainer haben.
Er zieht sein Ding durch, so wie er es für richtig hält.. ob es nun richtig ist oder nicht wird sich noch zeigen, allerdings wagt er endlich mal den Schritt der schon vor 4 Jahren notwendig gewesen wäre.
Selbst wenn wir in dieser WM nicht so dolle abschneiden sollten, dann kann Deutschland von seiner Vorarbeit nur profitieren. Unsere Mannschaft konnte sich nunmal schon für die Rente anmelden.

Und um aufs Thema zurück zu kommen, was ist daran falsch, wenn sich jemand Journalisten stellt und dies konzentriert machen will. Wer schon einmal da vorne stand, der weiß dass die Anzahl von Blitzen durchaus stöhren und den ganzen Fluß im negativen beeinflussen. Wo ist das Problem die Photos am Anfang zu machen, jeder hat die Chance auf ein gutes Bild und danach die Journalisten auf gute Antworten.. ist nur fair.

Aus meiner Security Zeit weiß ich wie wichtig sich Fotographen nehmen, sie sind ja die aller wichtigsten und wehe man behindert sie in ihrer Arbeit... lächerlich das ganze!
Kommentar ansehen
30.05.2006 07:39 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so...raus mit den Pressefotografen !!! Richtig so...überhbaupt sollte kein Fotograf mehr Bilder von einem Menschen machen dürfen wenn er nicht gefragt hat...
Jedesmal verklagen sollten die Menschen die Presse...dann hört endlich diese Pressefreiheit auf !
Kommentar ansehen
30.05.2006 08:00 Uhr von Scared Stiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix ungwöhnliches bei konzerten zb. dürfen die presseleute oft (nicht immer!) auch nur in den ersten 15 minuten der show fotos machen. nicht selten sogar mit der anordnung gänzlich auf blitzlicht zu verzichten. ich empfinde deshalb eher das verhalten der fotografen "divamässig".

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor
Fußball: Jürgen Klinsmann soll in nächster Saison Bayer Leverkusen trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?