29.05.06 15:26 Uhr
 4.726
 

Fehlerhafter Filter bei Yahoo-Bildersuche: Porno-Bilder während Schulunterricht

Während einer Unterrichtsstunde über das Internet an einer britischen Schule im chinesischen Schanghai wurde den Schülern die Bildersuche von Yahoo nähergebracht - unter Verwendung des voreingestellten Sicherheitsmodus, der Sexbilder ausblendet.

Allerdings versagte der Schutz, als die Schüler die Suche mit dem unpräzisen Schlagwort "www" testen sollten. Es wurden fast ohne Ausnahme Pornobilder angezeigt, wie auch ein Foto eines mit blutigen Tierkadavern übersäten Autos.

Offensichtlich werden bei Yahoo vorwiegend anzügliche Suchanfragen blockiert, aber keine Filterung der Fotos mit entsprechender Bilderkennungssoftware vorgenommen. Von der Schule aus lässt sich auf das Internetportal vorerst nicht zugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Yahoo, Porno, Fehler, Filter
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 15:38 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
prompt ausprobiert auf uk.yahoo.com, aber ich finde da seitenweise kajak-fahrer, anstatt irgendwas anzügliches...
schon gefixt das problem?

ich finde es nicht gut, wenn suchmaschinen das ganze nicht ernst nehmen. die welt ist verroht genug wie ich finde.

Kommentar ansehen
29.05.2006 17:16 Uhr von stacho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Filter aus: Wenn man den Filter aus hat, kommen nur noch Porno Bilder, mit Filter Kajak-Bilder, wie adsci schon sagte!
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:37 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "...als die Schüler die Suche mit dem unpräzisen Passwort..."
meintest Suchwort, oder ;)
dachte zuerst die hätten versucht ein Passwort einzugeben wodurch die Software ausgeschaltet wurde.
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:50 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^^ Danke: "Passwort" ist an dieser Stelle wirklich ziemlich ... schlecht :-/

Eigentlich sollte dort "Schlagwort" stehen....

Vielen Dank für den Hinweis.
Kommentar ansehen
29.05.2006 22:11 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
prompt ausprobiert die zweite: jup, filter ist draussen und siehe da... pornos bis zum abwinken :P
Kommentar ansehen
30.05.2006 09:40 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das bei allen anwesenden so gut funktioniert. könnte es doch auch sein, dass ein findiger Schüler es geschafft hat, den Filter zu umgehen... obwohl das nur für den betreffenden PC gelten sollte...


apropos: Hier an der Seite ist ein kleiner Frame von save.tv. Aber irgendwie sind 2/3 der Filme, die da gezeigt werden, auch nicht ganz jugendfrei. Wer sieht das auch oder weiß wie man das ausmacht???
Kommentar ansehen
30.05.2006 14:32 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja alles ist relativ: war es die Biologiestunde hatte es wenigstens einen erklärenden nutzen, bloß bei der Kirchenstunde wirds peinlich, da kann niemand mehr erzählen das der mensch durch ne rippe und lehm entstanden ist und der klapperstorch funktioniert dan auch nicht mehr ;-)))
Kommentar ansehen
30.05.2006 19:44 Uhr von chaoslogic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Filter und die Realität. Egal wie fein ich die Filtertüte meiner Kaffeemaschine wähle, es kommen doch immer Emails bei mir an die mir Medikamente billig verkaufen wollen, Penisverlängerungen anpreisen, supergünstiger Internetseiten anbieten oder gar die Service-Emails von den Banken bei denen ich nicht mal ein Konto habe.

</ironie>
Kommentar ansehen
31.05.2006 10:38 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederlich - Kanufahrer! Spaß beiseite, wenn die Kids sowas sehen wollen dann ist das Internet nicht der geeignete Platz um sie davon fern zu halten!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?