29.05.06 15:28 Uhr
 177
 

Berlin: 50.000 Ausbildungsplätze fehlen im neuen Ausbildungsjahr

Bundeskanzlerin Angela hat in Berlin bekannt gegeben, dass im neuen Ausbildungsjahr bis zu 50.000 Ausbildungsplätze fehlen. Das Bundeskabinett werde sich ab morgen damit befassen, wie für mehr Ausbildungsplätze gesorgt werden kann.

Die Bundeskanzlerin meinte weiter, dass dieser Zustand nicht hinnehmbar sei. Bundesarbeitsminister Müntefering forderte die Wirtschaft dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen. Müntefering meinte in einem Interview, dass mehr als die Hälfte der Betriebe nicht ausbilde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Ausbildung
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 15:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaft bildet nicht aus, weil es Geld kostet. Die wollen fertig ausgebildete Leute einstellen. So ist das nunmal. Konzerne wollen nur noch Gewinne machen. Da muss eben irgendwo gespart werden. Soziale Verantwortung ist für fast die gesamte Wirtschaft ein Fremdwort geworden. Schade.
Kommentar ansehen
29.05.2006 23:59 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schreck! Angie meldet sich zu Wort und redet Stuß. In Tansania kostet ein Jahr Ausbildung für eine Erzieherin incl. Unterkunft, Verpflegung und Fahrkosten pro Jahr gerade schlappe 500 €uro (Thema eines Beitrages meiner Sendung am Mittwoch!), hier reicht der Betrag gerade mal 20 Tage, wenn überhaupt. Bin ja mal gespannt, wo der Münte neue Ausbildungsplätze herzaubert.

Übrigens: Angie und Münte schlendern über den Kudamm. Vor einem Schaufenster sagt Münte: Toll unsere Wirtschaftspolitik. Hose 10 €, Jacke 15, und ein ganzer Anzug sogar nur 20 €. Sagt Angie: Nicht unsere Wirtschaftspolitik, sondern das Schaufenster einer chemischen Reinigung...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?