29.05.06 11:14 Uhr
 510
 

Update: Ärztestreik ausgedehnt, Notfallpläne für die WM gefährdet

Der seit zehn Wochen anhaltende Ärztestreik soll notfalls auch während der Fußball-Weltmeisterschaft fortgesetzt werden.

Da die Angebote der Arbeitgeber nach Dafürhalten der Gewerkschaft als "völlig unzureichend" gelten, wird der Streik für die kommenden acht Wochen fortgesetzt. Die gemeinsamen Notfallpläne der Landesregierungen für Katastrophenfälle sind davon betroffen.

"Wenn diese Pläne nicht geändert werden, könnten Menschen gefährdet werden", so Montgomery, der Chef der Klinikärztegewerkschaft Marburger Bund in einem Gespräch mit "Bild am Sonntag".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: WM, Update, Gefahr, Arzt, Notfall
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 11:24 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn "Wenn diese Pläne nicht geändert werden, könnten Menschen gefährdet werden"
Ich formuliere das ganze mal ein wenig um:
Wenn Ihr nicht macht, was ich sage, werden Menschen höchstwahrscheinlich verletzt.

Ist das nicht Erpressung?
Und das von einem Arzt!

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
29.05.2006 12:46 Uhr von AnneK'town
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie lassen: niemand sterben weil es dann mit der lizenz gefährlich wird, aber Druck sollte schon sein.
Kommentar ansehen
29.05.2006 13:26 Uhr von DieSchatten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer lesen kann ist klar im vorteil: @amtral und primera
"Wenn Ihr nicht macht, was ich sage, werden Menschen höchstwahrscheinlich verletzt.

Ist das nicht Erpressung?"
" Verletzung von Menschen in Kauf genommen - Nix mit Eid des Hippokrates - Zulasung auf Lebenszeit weg. "

Überlegt doch mal: sind die Ärzte wegen eines Streiks daran schuld dass sich Leute verletzen können oder krank werden? Ich denke nicht dass du einen Arzt dafür verantwortlich machen kannst, dass sich jemand z.B. beim Kartoffelschälen in den Finger schneidet. Wäre ja noch schöner

Lesen - Denken - Posten
Kommentar ansehen
29.05.2006 16:28 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grins*: Recht so...
Gibts von anderen Organisationen auch irgendwelche Pläne für die WM?
Die Fußball- Fans werden mich wahrscheinlich steinigen, aber es beschleicht mich eine diebische Freude bei dem Gedanken, dass die lange geplante und mit viel Geld realisierte Prestige- Veranstaltung dann doch eine gute Gelegenheit darstellen könnte, der Welt zu zeigen dass in diesem Land schon lange mehr Schein als Sein herrscht...
Kommentar ansehen
29.05.2006 18:26 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so es kann nicht sein, dass diese Berufsgruppe so schlecht bezahlt wird. Diese Menschen investieren viele Jahre in eine hochkomplexe Ausbildung, leisten teilweise 80-90 Stunden Wochen und bekommen dafür ein absolut lächerliches Gehalt ...

Ich finde den Streik absolut in Ordnung.
Kommentar ansehen
30.05.2006 20:03 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann sollte man die aerzte und die regierung verklagen wenn das was passiert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?