28.05.06 21:37 Uhr
 970
 

Herten: Ab heute kann man Fahrräder mit Wasserstoffantrieb mieten

In Herten wurden heute mehrere Fahrräder mit Wasserstoffantrieb der Öffentlichkeit übergeben. Das Projekt soll derzeit einmalig auf der Welt sein und soll zeigen, wie Wasserstoffantriebe im normalen Alltag benutzt werden können.

Man kann Fahrräder, die etwa 25 km/h schnell sind, ausleihen. Die Räder verfügen über einen austauschbaren Wasserstoffbehälter, von dem die Brennstoffzelle ihre Energie bekommt.

Herten möchte mit dieser Attraktion mehr Touristen anlocken. Darüberhinaus wird damit die Stellung der Stadt als Wasserstoff-Kompetenz-Zentrum gefestigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Fahrrad, Herten
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2006 22:49 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Damit wär die Umweltfreundlichkeit des Fahrrades dahin.

Ausserdem ist es gesünder selbst zu treten als sich mit Energie antreiben zu lassen.
Werden sonst alle nur noch fetter.


Mfg jp
Kommentar ansehen
28.05.2006 22:53 Uhr von der_uri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beknackt: es hat nen motor, es ist kein Fahrrad......
Kommentar ansehen
28.05.2006 23:21 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein fahrrad fährt sogar ohne wasserstoff: mein fahrrad wird per muskelkraft angetrieben! das ist doch mal was oder?
sinnlos, wenns nen motor hat, isses kein fahrrad mehr.

und im 2. absatz muss es "Fahrrad" heißt, mit 2 r nicht mit drei
Kommentar ansehen
28.05.2006 23:24 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schön: das wird keiner ölgesellschaft gefallen. es geht ja nicht primär um das h-fahrrad sondern um die message die damit rübergebracht wird, wenn man sie denn versteht.

und soweit ich weiss, ist ein wasserstoffantrieb sogar relativ umweltfreundlich.
Kommentar ansehen
29.05.2006 00:24 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
simonl: hats verstanden. ihr dürft auch in zukunft eine fahrräder mit muskelkraft betreiben (sonst fährt man ja gleich auto^^)
Kommentar ansehen
29.05.2006 01:08 Uhr von Dragono
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Fernsehen Es gab dazu auch ne Beitrag in einer WDR Sendung, man muss immer noch etwas treten, damit wird energie gewonnen der gemeinsam mit der Brennstoffzelle einen Akku läd. Das hat lediglich den zweck das man das ding dadurch ohne Zulassung und Versicherung fahren darf. In dieser Sendung wurde auch gesagt das dies sozusagen nur ein Abfallprodukt der Forschung ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?