28.05.06 17:11 Uhr
 7.650
 

Microsoft will kritische Berichterstattung über Office 2007 verhindern

Das Hamburger Magazin "ComputerBild" wehrt sich gegen die geplante Einflussnahme von Microsoft auf die redaktionelle Berichterstattung über die Vorabversion von Office 2007 und weigert sich, einen Knebelvertrag des Softwareriesen zu unterschreiben.

Dieser sieht unter anderem vor, dass alle Artikel über Office 2007 von Microsoft genehmigt werden müssen. Außerdem dürfen auf der Heft-CD keine Open-Source-Produkte enthalten sein. Insbesondere das kostenlose Programm "Open Office" ist nicht erlaubt.

Ziel dieser Aktion, so der Softwareriese, ist die Berichtigung von "Inkorrektheiten in Bezug auf die Produkte" und die Vermeidung einer "Herabsetzung von Microsoft und/oder jeglichen Produkten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: conosco
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Bericht, Office, Berichterstattung
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2006 17:07 Uhr von conosco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dieser Vertrag ist ein grober Eingriff in die journalistische Unabhängigkeit", betont Hans-Martin Burr, stellvertretender Chefredakteur des Magazins, "sich darauf einzulassen, ist eine Bankrott-Erklärung redaktioneller Freiheit". Mehr Infos gibt es hier: http://301url.com/...

Ich bin mal gespannt, welche Computermagazine die Kröte geschluckt haben und demnächst "Office Professional Plus 2007 Beta 2" auf ihren Heft-CDs anbieten?
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:20 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für mich ist das kirminell ! da sieht man wieder was sich microsoft erlaubt. erlich gesagt bin ich ja nicht guf auf MS gestimmt... aber diese news, das war der tropfen der das fass zum überlaufen gebracht hat. ich boykottiere ab jetzt jegliche produkte von MS!
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:38 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
c´t legt Beta 2 bei: Also der c´t, die am Montag veröffentlicht wird, liegt eine CD mit der Beta 2 von Office 2007 bei. Ob der Heise-Verlag dazu jedoch diesen Knebelvertrag hat unterschreiben müssen, weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:39 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist so etwas in den USA üblich?
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:46 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, es ist kriminell Aber weil der Staat ansich auch kriminell ist insbesondere die korupten Politiker, wird da wohl nichts passieren. Gut das sich die selber dagegen wehren. Generell sollten sich die Menschen mehr wehren und mehr hinterfragen, finde ich.

Diese Firma hat ja bereits ein paar gezeigt wie sie ihre Geschäfte macht, also wundert mich das eigentlich nicht besonders. Und wer immernoch glaubt sein Windows sei frei von M$ Backdoors und andere extra eingebaute Löcher, träumt weiter und bleibt glücklich.

Solche Dinge zeigen einem doch immer wieder wie es wirklich zu und her geht auf dieser Welt.

Heutzutage gewinnt nämlich derjenige, der bedroht, Leute unter Druck setzt und kriminell handelt.

Und es sind die ehrlichen die fertiggemacht werden, Ehrlichkeit und Redlichkeit usw. das hat keinen Wert mehr..... Nunja die Rechnung wird eines Tages präsentiert werden.
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:52 Uhr von Dr-Strangelove
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei der Bildzeitung würde ich auch erst Korrekturlesen wollen, bevor die auch nur ein Satz über meine Produkte veröffentlichen
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:56 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forderungen: Also in der News stehen ja einige Forderungen von MS, was nicht drin steht ist, was sie bieten. Welche Vorteile hätte das Magazin, würde es diesen Vertrag annehmen?
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:00 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja wie in der DDR: Da durften wir auch keine kritische Meinung zu gewissen Dingen haben. Man sieht, die Welt funktioniert überall nach dem gleichen Prinzip, egal welchen Namen das System trägt.
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:02 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Meinung haben ja, nur nicht öffentlich äußern. ;-)
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:32 Uhr von Tommasch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ooh, die Helden von BILD wollen ja immer nur das beste für den Leser.

Dieser Artikel ist hauptsächlich BILD-Propaganda, um sich selbst ganz dolle unabhängig darzustellen.
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:59 Uhr von KonstruktiveKritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fNORD: Oh mein Gott, Apocalypse now, wir werden alle sterben - was sogar noch das Beste ist, was wir tun können! Wie können wir in dieser Welt leben, einer Welt, die den elementarsten Ansprüchen eines als Menschen zu bezeichnenden, denkenden und fühlenden Wesens nicht im Mindesten gerecht werden kann! Diese Welt voll Korruption, Sittenverfall, Sozialdarwinismus, kurz: voll von negativen Superlativen (was ein Ausdruck!)! Der ewige Kampf um das eigene Überleben, ohne Rücksicht auf unsere Mitmenschen und -Tiere... Auch ich sehe Microsoft, Politiker etc. als Manifestationen des Bösen, als Ausdruck der alles beherrschenden Unmoral! WIR SIND ALLE VERDAMMT!!! VERDAAAAAAAAMMT!!!
HYARHARHARHAHARHAR *vonderBrückespring*
/Ironie aus
Sorry. Musste sein. ;)
Kommentar ansehen
28.05.2006 19:01 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon MS Office? Neben Open Office gibt es ja auch noch Star Office 7. Letzteres lag als Vollversion auf der DVD der jüngsten CHIP bei. Ich habs bei mir mal installiert und bin bis jetzt vollauf zufrieden. Mal schnell ein Briefchen schreiben, mal schnell ne Tabelle kalkulieren - mehr braucht ein Normalsterblicher ja eigentlich nicht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was MS Office (besser) kann was die kostenlosen bzw. kostengünstigen Alternativen (noch) nicht können. Sogar Umschläge und Etiketten bedrucken kann Star Office 7 sowie alte MS Office Dateien einlesen.
Leichter könnte ich mir einen Umstieg garnicht vorstellen.

Allerdings blick ich bei diesem ganzen Lizenzenwirrwar nicht mehr durch. Ist Freeware, Open Source und GNU immer noch kostenlos wenn man solche Programme gewerblich nutzen will? Und wenn ja, was muß man dabei beachten (Copyright-Vermerke und so)?
Kommentar ansehen
28.05.2006 19:13 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel zum Thema Wahrheit
Kommentar ansehen
28.05.2006 19:53 Uhr von Artefakt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monopolstellungen Verbieten/Verhindern: Tja Leute, das kommt davon ,wenn man eine Monopolstellung (Anfangsa war es eine Monopolstellung, die viel zu lang angehalten hat) zulässt und auch nix dafür tut, um dies zu ändern. Es sollte einen Verband geben, der Monopolstellungen auf der Welt kontrolliert und diese unterbindet, indem der Verband einigen Existenzgründern die Chance gibt (und Unterstützt) sich in der Kategorie, die gerade eine Monopolstellung hat, zu etabilieren. Dann gäbe es einen gesunden Mitbewerber Markt und jeder könnte sich die Favoriten aussuchen und es gäbe keinen "Kontrollzwang". -----------> Meine Meinung.
Kommentar ansehen
28.05.2006 20:40 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde es mit dr.....love halten: oder würdet ihr einem blatt, das den begriff "bild" im namen hat, euer tagebuch zur verfügung stellen?

menno, microsoft ist schon die dritte marke nach mcdonalds und bild geworden: sie sind die umsatzstärksten ihrer art, aber niemand kauft/benutzt sie!

denkt mal drüber nach...
Kommentar ansehen
28.05.2006 20:42 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fällt mir grad auf bild verweigert und c´t veröffentlicht - wer hat hier was zu verheimlichen? *ggg*
Kommentar ansehen
28.05.2006 23:38 Uhr von Thank_you1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och Bidde: Microsoft stellt sein neustest Produkt vor und wir können alle, ohne zu bezahlen teilnehmen.....bis Februar 2007

Also ich find das gut !
Kommentar ansehen
29.05.2006 01:27 Uhr von Isamu_Dyson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht...unrecht? falls ihr glaubt das wäre das erste und einzige mal das ms so vorgeht...dann recherchiert mal wie die msdos "bezwungen" haben...und gibt noch diverse andere berichte.

mit blütenweißer weste wirst du einfach nicht so groß. oder glaubt ihr die hatten nur glück oder haten immer die bessere strategie?

ist immer wieder erstaunlich das leute nichtmal wissen wie ms so groß geworden ist. manche hassen ms ohne grunde...aber es gibt auch leute die wissen genau warum sie es hassen.

und die die immer diese hasser beschimpfen...guckt mal nach wie ms so groß geworden ist...wenn ihr die dann immer noch nicht versteht...dann kann euch nicht mehr geholfen werden.
Kommentar ansehen
29.05.2006 04:09 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche: "verträge" sind mittlerweile gang und gebe.. Activision macht sowas... EA macht sowas und jeder andere hersteller wohl auch...
Kommentar ansehen
29.05.2006 06:36 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum zur Hölle Kriminell??? Alle schreien hier: Das ist Kriminell! Warum? Gegen welches Gesetz verstoßen die? Biher haben die ein Stück Papier vorgelegt wo drin stehet, das die Zeitschrift bitte nicht darüber berichten soll, wenn sie etwas negatives zu sagen haben. Was soll denn bitte passieren wenn sie das doch machen? Allerdings kann ich es gut verstehen das Microsoft das nicht will das die Beta veröffentlicht wird, wer will das schon. Und wem diese ganze Microsoft-Sache ankotzt kann sich doch ein anderes Betriebssystem holen. Es zwingt euch doch keiner das zu benutzen!
Kommentar ansehen
29.05.2006 06:55 Uhr von DerGugger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na gott sei dank: haben wir die Bildzeitung die sich da heroisch für uns einsetzt !!!
und wieviel wollt ihr wetten dass die eine Demo auf der CD haben ? :))
Kommentar ansehen
29.05.2006 07:07 Uhr von BlackGhost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchen kann man es nie recht machen: Generell steh ich MS Produkten auch sehr kritisch gegenüber, ganz mal von deren Politik abgesehen. Jedoch machen die nichts anderst als andere große Unternehmen, sie versuchen ihr Produkt so gut wie möglich zu verkaufen.

Auf der einen Seite wird immer kritisiert wenn unausgereifte Produkte den Markt erreichen, aber auf der anderen Seite auch wenn der mittlerweile einzigste Weg eingeschlagen wird zum Massentest. In der heutigen Zeit, mit der Vielzahl an versch. Rechner, Konfiguration usw. ist es bei einem solchen Produkt einfach nicht mehr möglich vor Veröffentlichung alles auszutesten.

Und mal objektiv betrachtet, haben die meisten MS Produkte durchaus einen hohen Sicherheitsstandart, jedoch sind sie Mittelpunkt der Angriffe von pseudo-Helden die meinen es der ganzen Welt zeigen zu müssen.
Ich bräuchte keine Firewall wenn es nicht Idoten geben würde die versuchen Zugriff zu erlangen. Man bräuchte keinen Kopierschutz wenn Leute sich nur das leisten würden was ihnen zusteht.
Ausserdem gibt es für viele Bereiche gute, wenn auch oft nicht gleichwertige Alternativen für MS Produkte, jeder hat selbst die Wahl!

Und teilweise kann ich MS verstehen. Sie wollen ein im Test befindendes Prosukt nicht direkt im Vergleich zu ausgereiften Produkten haben, wie Open Office z.B. Was die Kontrolle der textlichen Inhalte angeht kann es nicht so weit her sein, was man schon auf der CT Seite lesen kann. Zitat: [...] Auch MS Office verändert sich stärker denn je. Seine Grafiken sind Augenweiden, doch an seiner Bedienphilosophie scheiden sich die Geister [...] ... wenn die Zensur so stark greifen würde, dann wäre bestimmt eine solche Kritik in der Einleitung nicht möglich ;)
Kommentar ansehen
29.05.2006 10:48 Uhr von vinzent05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht dumm: Die Jungs von MS sind schlecht, aber nicht dumm.
Die wissen natürlich das es für JEDES MS-Produkt eine Alternative gibt, die besser, billiger oder im Normalfall beides ist. Damit Billy weiterhin der reichste Mensch der Welt bleibt, müssen die sich natürlich was einfallen lassen.
Was die Produkte nicht können, müssen dann halt die Anwälte leisten....
Kommentar ansehen
29.05.2006 10:49 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau ComputerBild: So verkauft man sein Produkt am besten, indem
man behauptet, dass man sich gegen den grossen
Wehrt!!

Seltsame an der Aussage der Bild ist, das sie
doch auch ohne den Vertrag von MS über das
Office berichten dürfen. Sie dürfen die beta nur nicht
auf ihre CD brennen und "vertreiben".

Aber stimmt, das ist ein "grober Eingiff in die
journalistische Unabhängigkeit"....

genau....
Kommentar ansehen
29.05.2006 12:09 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert an Vergangenes 1994 der Krach VOBIS vs. M$ (als OS2 auf die Rechner installiert wurde - jetzt vertragen sich beide wieder prima)

.. 199x Krach PCWELT vs. M$

Ich hab mir das 2007-er installiert und schon Excel/Word/Powerpoint getestet. Noch nicht ganz durchgespielt ;-)

Die Bedienerführung hat sich drastisch geändert, so dass es vielen wohl anfänglich schwerfallen wird, sich daran zu gewöhnen. Auf diese Hemmnisse werden populistische Verrisse des O2k7 zielen, um Quote zu machen.

Eine sachliche Kritik, dass zB die neue Farbskala von Excel nichts mehr mit den Farbcodes (1-64) zu tun hat, oder dass bei Diagramm-Datenpunkt der Doppelklick nicht mehr fürs Formatieren ist oder dass die Word-Programmoptionen so gut versteckt sind - dagegen hat M$ sicher nichts.

Außerdem ist es die zweite Beta-Version und nicht das Endprodukt. Solange die Final-Version nicht existiert, ist es unseriös, das Programm niederzumachen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?