28.05.06 16:10 Uhr
 127
 

EU-Verfassung bis auf Weiteres verschoben

Die zweitägige Konferenz und Beratung zur EU-Verfassung ging heute zu Ende. Viele Regierungen einigten sich, dass sie eine weitere Frist zum Nachdenken brauchen würden, ehe sie einen Entschluss fassen.

Es wird von "einer der tiefsten Krisen, die die europäische Einigung je durchzumachen hatte" gesprochen. So lautete die Aussage des Außenministers Frank-Walter Steinmeier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: das minime
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Weite, Verfassung
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2006 10:36 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brisant: Hoffe dass diesmal alle EU Bürger gefragt werden, und nicht das die Minderheit bestimmt was zu tun ist. Und natürlich, dass in dem Wisch eindeutig geklärt ist, dass eine Führung eines Angriffskrieges nicht erlaubt ist. Und nicht wie es z.B. bei uns der Fall ist. Wo nur die Vorbereitung, aber nicht das führen illegal ist. Und natürlich sollte drin stehen dass das Steuergesetz in allen Ländern gleich gilt. Also auch die Importe von allen Waren natürlich auch für den kleinen Mann gelten, und nicht nur für ein paar auserwählte und Firmen.

Ja, und dann frage ich mich (um mal ein wenig Anti zu sein). Wie will man eigentlich eine Gemeinsame Verfassung/Gesetze machen, wenn wir alle so verschieden sind und gehalten werden. Und natürlich wie man so viele Bürger über einen Kamm scheren will. Wo doch in jeder Region, sogar deutschen Bundesländern andere Konditionen herrschen die individuell geregelt werden müssten, ja müssten. Für mich unmachbar, denn das kann nicht gut gehen (siehe das aus den Rudern laufende Amerika). :-(

Ja ja, ich hab wünsche. Ja, aber ich möchte doch nur das Beste für euch.
Denn ich bin Europa !!!
Kommentar ansehen
29.05.2006 11:38 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig...: dass die erste EU Verfassung die uns alle betrifft so undemokratisch beschlossen wird. Andere Länder durften in diesem besonderen Fall abstimmen, und uns spricht man diese Entscheidung ab.

Wahrscheinlich sind wir auch viel zu dumm, um über sowas wichtiges zu entscheiden. Sieht man ja an den Wahlergebnissen.
Kommentar ansehen
29.05.2006 11:55 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politik: Offensichtlich wollen "unsere" Politiker die EU.

Dann interessiert doch keinen mehr die Meinung des Stimmviehs.

ES LEBE DIE DEMOKRATUR !
Kommentar ansehen
29.05.2006 23:41 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das ist mal wieder Bürokratie hoch 50!!! Und am Ende kommt wieder nix gescheites bei raus!
Kommentar ansehen
30.05.2006 07:43 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh ja, daß auch die Quelle sehr kurz gehalten ist aber dann benütz doch eine andere Quelle, denn der Inhalt der Nachricht ist sehr schwach.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?