28.05.06 14:11 Uhr
 497
 

Obdachloser getötet, weil er Zechkumpanen das Essen wegaß

Mit mindestens 40 Messerstichen hatte ein 63-jähriger Obdachloser in Berlin seinen Bekannten erstochen, weil dieser seine Lebensmittel gegessen hatte. Streitwert: 6 Euro.

Der Täter war bereits seit 1995 ohne Bleibe. Die beiden Männer hausten zum Zeitpunkt des tödlichen Streits im Dezember 2005 gemeinsam in einem Rohbau eines Hauses auf einem Grundstück in Berlin-Britz.

Der Angeklagte verweigerte anfangs die Aussage, hatte die Tat jedoch seiner Ehefrau gegenüber eingeräumt. An seiner Kleidung befanden sich eindeutige Spuren des Opfers. Er wurde wegen Totschlags zu sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Essen, Obdachlos
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2006 10:56 Uhr von black cybercat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schlimm, dass ein Mensch in diesem Alter so verzweifelt sein kann, dass er wegen Lebensmitteln im Wert von 6 Euro dermaßen in Rage geraten kann, dass er jemanden tötet. Aber vielleicht haben sich die beiden schon länger gestritten und das Essen war nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Und außerdem: Häh? Ehefrau? Ist die auch obdachlos?
Kommentar ansehen
28.05.2006 14:30 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autor: was ist an der ehe ungewöhnlich?
Kommentar ansehen
28.05.2006 15:13 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht wars auch geplant: denn jetzt bekommt der 3x Mahlzeiten am Tag (und dies auf Kosten der Steuerzahler!)
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:01 Uhr von animone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie verzweifelt: muss ein Mensch sein der so handelt!Es wird soviel Geld ausgegeben in diesem Land,es ist beschemend das es immer noch Leute gibt die auf der Straße leben müssen,wo ist da unser Sozialstaat,oder gibt es den nur für unsere Armen Imigranten,von denen muss keiner in Abbruchhäuser wohnen,hab zumindest noch keinen gesehen.Wenn man sich mal die Zeit nimmt und sich mit solchen Leuten unterhält,stellt mann fest das es manchmal echt harte Schicksalsschläge sind die sie soweit gebracht haben,da versagt unser Staat total soetwas aufzufangen,daß es erst garnicht soweit kommt!
Kommentar ansehen
28.05.2006 21:25 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage zur Überschrift! Was hätte er sonst wegessen sollen als das Essen? Vielleicht ein Ohr oder den großen Zeh? Finde, da hast Du ein wenig unglücklich formuliert. Meine berühmteste Überschrift lautete "Prima, jetzt können 22 Behinderte auf zwei Fahrrädern fahren!" Das fand ich dann im Stern wieder, und ich war damals blutjunger und völlig unbeleckter Volontär.
Kommentar ansehen
29.05.2006 08:20 Uhr von DerGugger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlerhafte Überschrift: Jetzt ist er ja nicht mehr Obdachlos - für die nächsten Jahre - also eher "Ehemaliger Obdachloser"
Kommentar ansehen
29.05.2006 12:31 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Gesetze herrschen da unter den Berbern: Wenn der Täter unbedingt in die Staatsbehausung umziehen wollte, hätte er das mit einer weitaus weniger dramatischen Tat erreichen können!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?