28.05.06 10:37 Uhr
 2.728
 

"Rolling Stones" die wirtschaftlich erfolgreichste Band der Popgeschichte

Die "Rolling Stones" sind nach Angaben der "Wirtschaftswoche" noch vor den "Beatles" die erfolgreichste Band der Popgeschichte - vor allem, was das Geld betrifft.

Nach einer siebenjährigen Pause nahmen sie seit ihrem Comeback im Jahr 1989 mehr als zwei Milliarden Dollar ein. Die "Steel Wheels"-Tour brach damals mit mehr als 260 Millionen Dollar Umsatz alle Rekorde.

Der Löwenanteil der Stones-Einkünfte
(90 %) kommt aus Tour-Einnahmen - allerdings sind die Karten für die aktuelle Tournee so teuer, dass sie sich nicht so gut verkaufen wie gewohnt. Mick Jaggers Privatvermögen beträgt ca. 300 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Rolling Stones
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2006 13:42 Uhr von DaBecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar die Stones sin schon geil, aber 120 € für ne Kozertkarte? da geh ich lieber 10 mal auf konzerte von lokalen bands oder saufen als soviel für nen abend.
Kommentar ansehen
28.05.2006 14:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdiger Vergleich: Die Beatles gibt es seit über 30 Jahren nicht mehr.
Ebenso wie ABBA. Das kann man nicht vergleichen.
Wobei die Stones wohl besser in den 80ern aufgehört hätten. Alles danach war nur noch peinlich. Die alten Opis auf der Bühne zu sehen im selben Outfit wie vor 20, 30 Jahren ist schon sehr merkwürdig.
Kommentar ansehen
28.05.2006 14:42 Uhr von Kamikazepanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
200€ für peinliche opi-rocker: ich stimme meinen vorrednern zu... die stones waren in den 80er-jahren am ende und hätten aufhören sollen. jetzt is es nur noch peinlich. und dann noch 200€ für ein konzertkarte ..
Kommentar ansehen
29.05.2006 16:26 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub dass das Paul McCartney und Ringo Starr nich stört...
Ok, bei Starr weiß ichs nich, aber McCartney hat ein Privatvermögen von 1,2 Milliarden€ (=1,44 Milliarden US $), also mehr als 4 mal so viel wie Jagger.

Würde man den Erfolg der Beatles von ´62 bis ´70 hochrechnen auf 30 Jahre, dann wären die um einiges höher gestellt gewesen als die Stones.

Wie Enny sagte, nicht vergleichbar.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?