28.05.06 09:02 Uhr
 2.012
 

Neues Kohlefaserflügelsystem soll Fallschirmtruppen mobiler machen

Die Firmen Elektroniksystem und Logistik und Draeger entwickeln laut einem Bericht von "Jane's Defence Weekly" eine Kombination aus Fallschirm und Flügeln, die Fallschirmspringern nach dem Absprung einen Bewegungsradius von 200 Kilometern erlaubt.

Das System soll 2007 erhältlich sein. Peter Felstead, Editor der Zeitung, erklärt, dass das System vom deutschen Militär bereits seit 2003 verwendet wird, aber die Neuentwicklung der Flügel Flugdistanzen von über 48 Kilometern erlaube.

Das Kohlefaserflügelsystem, das durch Dronenmotoren ergänzt werden soll, arbeite lautlos und sei per Radar schwer zu entdecken. Ferner stabilisiere es den Benutzer in der Luft und erlaubt das Transportieren von 100 Kilogramm Fracht über 40 Kilometer.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kohle, Fallschirm, Kohlefaser
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2006 20:48 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierende Entwicklung, wenn man sich einfach mal nicht den Zweck vor Augen hält. Auf der Eröffnungsveranstaltung zu den olympischen Spielen hatten sie eine Art Rucksackraketenmotor. Eigentlich dachte ich die Entwicklung würde in dieser Richtung weiter gehen. Wann haben Anbieter von Fallschirmspringen das in ihrem Angebot? Der Artikel gibt noch mehr her.
Kommentar ansehen
28.05.2006 09:27 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Olympische Spiele in Los Angeles (´86)sind gemeint: r wenn man bedenkt was die militärische Forschung uns alles gebracht hat (Handy, GPS, Multifunktionskleidung), dann will ich da schon gerne mal Mäuschen spielen.
Kommentar ansehen
28.05.2006 09:33 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SHAPS: "High Altitude Parachute System"

zur Info:
http://www.spelco.de/
Kommentar ansehen
28.05.2006 16:35 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mögliche: militärische Nutzung lässt sich fast bei nichts ausschliessen. Oberflächlich betrachtet sind aber Fallschirme harmlos.
Kommentar ansehen
28.05.2006 18:14 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: vielen Dank für die guten Kommentare. Das mit dem "Zweck" hatte ich eher hinsichtlich der aktuellen Situation gemeint, es vergeht ja kein Tag wo nicht irgendwelche Horrornews von Kriegsschauplätzen kommen. Von daher hatte ich beim Schreiben der News ambivalente Gefühle, einerseits wem springen die jetzt wieder aufs Dach, andererseits die Faszination für die Technologie.
Kommentar ansehen
29.05.2006 15:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir verdanken jegliche Technologie der militärischen Forschung, ...angefangen beim Rad.
(Runde Steine kann man eher Leuten auf den Kopf rollen lassen).

Agression ist nun mal die grösste Antriebsfeder der Menschheit.
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:41 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger was LEIDER bedeutet, dass wior nich nicht viel weiter sind, als zu Urzeiten, in denen wir um Nahrung jagen und deshalb aggressiv sein mussten.
Wäre schön, wenn sich der Mensch überlegte, wie man vernünftiger sein könnte.
Wären alle vernünftig, brauchte es keine Kriege.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?