27.05.06 17:08 Uhr
 4.196
 

"Le Million de la Nuit" - teuerstes Handy der Welt

Der Schweizer Luxushersteller Goldvish Luxury Communications hat nun ein neues Handy für Reiche geschaffen: Das "Le Million de la Nuit". Das Handy für eine Million Dollar besteht aus 140 Gramm Gold, Krokodilleder und hunderten Diamanten.

Das edle Teil ist aber auch technisch auf dem neuesten Stand. So besitzt es eine Kamera, Mp3-Player und Radio. Eine zwei Gigabyte Speicherkarte ist natürlich im Preis inbegriffen. Infrarot, Bluetooth und EDGE sind selbstverständlich auch dabei.

Doch Goldvish hat auch "günstigere" Modelle für etwa 25.000 Dollar.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Welt, Handy
Quelle: onhandy.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2006 17:02 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Handy wollte ich nicht. Da hätte ich ständig Angst es zu verlieren. Aber Millionäre brauchen eben auch Spielzeug :-)
Kommentar ansehen
27.05.2006 21:03 Uhr von piton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: das Ding noch nicht mal schön. Für eine Million würde ich
geniales Design erwarten und nicht nur eine Hand voll
Diamanten auf ein Handy geklebt.
Kommentar ansehen
27.05.2006 21:33 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL
eine Million für Metall und ein paar glitzernde Steine... wie krank muss man sein? Höchste Zeit den Spitzensteuersatz raufzusetzen wenn die Menschen nicht mehr wissen wohin mit dem Geld!
Kommentar ansehen
27.05.2006 23:58 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Status ist halt alles für die: Habt ihr mal Ehefrauen von reichen Männern untereinander reden hören?
So oberflächlich sind nichtmal 14 jährige verwöhnte Marken-Kiddies. Von Arroganz erst gar nicht zu sprechen...

Ich frag mich oft ob ich auch so werden würde wenn ich reich wäre. Ich kann mir es aber nicht im entferntesten vorstellen. Auch nicht so ein Handy zu kaufen... und dabei bin ich Perfektionist...
Kommentar ansehen
28.05.2006 00:15 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@johagle: "LOL...

eine Million für Metall und ein paar glitzernde Steine... wie krank muss man sein? Höchste Zeit den Spitzensteuersatz raufzusetzen wenn die Menschen nicht mehr wissen wohin mit dem Geld!"

das nützt aber relativ wenig wenn der normale steuerzahler sowieso ALLES bezahlt , dazu gehören auch solche "objekte der beGIERde" ! nicht vergessen mein guter , was wir schon von Engels wissen ( der arbeiter bezahlt den unternehmer ) !

wenn der spitzensteuersatz erhöht wird , glaubst du doch wohl nicht daran , das ein millionär auf "sein" geld verzichtet ! (an pc-freak merz denk) !
Kommentar ansehen
28.05.2006 01:24 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein teil würde dir auf der Straße sofort "weggetü**t" werden ! ;-)
Kommentar ansehen
28.05.2006 11:53 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lolz: Wie hässlich dieses Ding doch ist...
Wer kauft sich überhaupt ein Made-in-Taiwan-Gerät ohne Unterstützung und Tools und so weiter von einem No-Name-Hersteller?
Kommentar ansehen
28.05.2006 12:01 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer damit rumläuft: wird spätestens beim telefonieren umgebracht werden und das Handy geklaut und dann verscherbelt.... Aber hey Reiche sollen selber entscheiden ob sie ihr Luxus auf die Strasse tragen oder nicht, gerade in der jetzigen Zeit könnte es aber das letzte mal gewesen sein.

Ach ja hinter jedem grossen Vermögen steckt ein grosses Verbrechen.......
Kommentar ansehen
28.05.2006 12:25 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.000.000 für nen handy: is doch scheiß egal, ob nen paar spinner 1.000.000 für nen handy ausgeben. andere kaufen sich von dem geld ein auto oder stück papir, auf dem picasso oder sonst wer rumgekritzelt hat. wiederum andere geben noch mehr geld für waffen und kriege aus. ist sowas dann sinnvoller?
es sterben ja nur täglich tausende an hunger und durst, andere müsen ihren körper verkaufen, um zu überleben oder schon kinder werden als arbeiter oder gar soldaten missbraucht aber hey was geht uns das an. hauptsache, wir haben den anderen scheiß.
irgendwo stimmt die güterverteilung auf diesem planeten nicht, und dass kotzt mich an!

mfg
ich
Kommentar ansehen
28.05.2006 17:44 Uhr von animone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denen sollen die Ohren abfallen: vor scham!Wenn ich die Berichte über die Superreichen in den Medien sehe könnte ich echt kotzen!Ich würde mich schämen mit so einem Teil,wenn die nicht wissen wohin mit ihrer Kohle,sollten sie lieber an die vielen hungernden Kinder denken.Es geht eher ein Kamel durch ein Nadelöhr,als ein Reicher in den Himmel.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?