27.05.06 16:23 Uhr
 297
 

Bundeskanzlerin Merkel äußert sich zum Amoklauf in Berlin

Der Amoklauf nach der Eröffnung des Hauptbahnhofs in Berlin sei laut Bundeskanzlerin Angela Merkel ein "schreckliches Ereignis". Dies sagte Merkel im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema Integration im Sport.

Mit dem Hintergrund des Amoklaufs meinte die Kanzlerin weiter, dass das Innenministerium alle notwendigen Maßnahmen getroffen hätte, dass die WM in einem sicheren Rahmen abläuft.

Die Chefin der Grünen, Claudia Roth, hat alle Fußball-Fans während der WM zu Wachsamkeit aufgerufen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Angela Merkel, Kanzler, Amoklauf, Bundeskanzler
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2006 17:38 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hätte die/das Merkel gleich noch die Perspektivlosigkeit unserer Jugend erwähnen können, welche auch ein Grund für solche Kurzschlußhandlungen sein kann und von unserer Regierung mitverschuldet wird.
Kommentar ansehen
27.05.2006 17:51 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wußte ich doch, daß Frau Merkel die schlaueste im Lande ist. Ein so blödes Statement würde auch einem Schüler in der 1. Klasse einfallen! Ist der Amoklauf nur ein schreckliches Ereignis, weil Frau Merkel das gesagt hat? So wäre das jedenfalls zu verstehen!

Ich frage mich, ob sie es auf russisch, chinenisch oder englisch gesagt hat. Soviel, wie die in der Weltgeschichte rumdüst, kann ich mir gut vorstellen, daß sie kein Wort Deutsch mehr spricht. Aber immerhin hat sie etwas gesagt, nämlich nichts!!!
Kommentar ansehen
28.05.2006 16:31 Uhr von YoungRoyalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner Kleiner Tip:
wenn man etwas sagt, kann dies nicht "nichts" sein, das schließt sich gegenseitig aus =P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?