27.05.06 12:43 Uhr
 43
 

Über 1.000 Tote bei Erdbeben in Indonesien

Wie ssn bereits berichtete, erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,2 auf der Richterskala die indonesische Insel Java. Das Epizentrum des Bebens lag ca. 37 km südlich der Stadt Yogyakarta.

Es wurden laut Regierungsangaben mindestens 1.300 Menschen getötet und über 2.800 Menschen verletzt.
Allerdings kann man zur Zeit davon ausgehen, dass es noch weit mehr Opfer gibt, da ländliche Regionen momentan nicht erreichbar sind.


WebReporter: A_R_R
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Erdbeben, Indonesien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2006 10:17 Uhr von A_R_R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schon grausam von Mutter Natur oder wem auch immer das die Menschen in dieser Region keine Ruhe mehr finden. Ständig neue Gefahren wie zum Beispiel der Vulkan Merapi oder der Tsunami 2004.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?