27.05.06 11:23 Uhr
 1.233
 

Ebay steigert in Deutschland Gebührenumsatz um 19 Prozent

Das größte Ebay-Treffen in Europa wurde am Freitag mit 4.000 Besuchern eröffnet. Auf der Bühne führte Thomas Gottschalk durchs Programm. Die Veranstaltung ist eine Mischung aus Fan-Treffen, Online-Verkaufsmesse und Schule für die Ebay-Interessierten.

Laut Firmenangaben von Ebay bestreiten mittlerweile rund 64.000 Menschen in Deutschland ihren Lebensunterhalt mit Verkäufen bei Ebay. Das gehandelte Volumen lag im letzten Jahr bei 8,5 Mrd. Dollar. Und die Obergrenze ist laut den Verantwortlichen noch nicht erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_R_R
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Prozent, eBay, Gebühr
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2006 00:12 Uhr von A_R_R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung:
Die Ebay-Mania hat die Deutschen und auch mich so richtig gepackt... Man muss aber auch zugeben, das Konzept ist einfach genial und genial einfach.
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:44 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yap: finde ebay echt klasse, solange alles glatt geht. gibts mal probleme mit betrügern oder speziell mit paypal, ist man der verlierer. aber bisher lief alles gut :P
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:51 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ebay ist genial aber nicht mehr preiswert: Natürlich ist das ebay-Konzept eines der Besten, das es heute gibt weltweit, aber die nutzen das "Quasi-Monopol" auch ganz schön aus. Viele suchen bereits nach Alternativen oder haben sich schon davon verabschiedet. Aber der gewaltige Vorsprung, den die haben, wird Ihnen noch lange hervorragende Zuwächse bescheren. Zumal sie die Preise diktieren können. Meiner Ansicht nach sind einige Gebühren deutlich zu hoch - hier könnten sie ohne Verlust mit weniger mehr erreichen.
Kommentar ansehen
27.05.2006 13:38 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super gummigut Ebäy! Gebühren werden immer höher (man sollte sie mal mit den Gebühren von Ebay USA vergleichen) und die Server immer unstabiler.
Komisch komisch, wieso fällt mir immer die Telekom ein als die damals noch das Monopol hatte wenn ich Ebay sehe?
Kommentar ansehen
27.05.2006 15:35 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
64000? naja von Versandabzocke kann man leben ;)
also meistens sind die beschreibungen von privaten leuten besser als die von den händlern

ich mein wenn man pro stück nochmal 50cent extra an versand zahlen muss ne da hört der spaß auf.
ich bezahl doch nicht für nen haufen kleinteile 10€ versand
Kommentar ansehen
27.05.2006 18:13 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja zum Glück noch andere Auktionshäuser: Wenn EBAY seine Gebühren erhöhen sollte, dann steig ich komplett um auf http://www.atrada.de

Dort ist zwar noch nicht so viel los, und man(n) muß gleich von vornherein seinen Wunschbetrag, den man für ein Produkt mindestens haben will. eingeben.

Da es dort KEINE Einstellgebühren gibt, kann man viel Geld sparen.

NOCHMAL: das heißt - wenn ich nichts verkaufe, muss ich auch nichts bezahlen für die Auktion !!!

UND wenn viel mehr Leute dort mitmachen würden, dann wäre dieses Auktionshaus viel Attraktiver als EBAY.
Kommentar ansehen
28.05.2006 03:22 Uhr von Hoteljepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner regt sich auf: Da werden die Gebühren mal eben so um 19% erhöht und keiner regt sich auf........ Das sollte mal t-offline machen, oder die Benzinverkäufer
Kommentar ansehen
28.05.2006 14:52 Uhr von hippo2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann Es werden keine Gebühren erhöht! Ebay hat lediglich seinen Gebührenumsatz um 19% gesteigert.

Einfach ausgedrückt: Das was sie an Gebühren eingenommen haben ist mehr geworden.
Kommentar ansehen
28.05.2006 20:14 Uhr von hippo2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weimargg: Zuletzt gab es bei eBay einige Preissenkungen für Private und Erhöhungen für Händler. Aber Du hast Recht, die Gebühren sind schon recht happig.

Dennoch, darum ging es nicht in dieser News. Viele hier haben schlicht "Gebührenumsatz" mit "Gebührenerhöhung" verwechselt.

Hippo2000
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:09 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolgskonzept wirft Früchte ab.
Wäre der Bessere Titel, aber EBAY ist ja schon ein allgemeiner Begriff.
Gut, das für die User auch zur Zeit immer wieder Aktionen mit vergünstigten Einstellgebüren laufen.
Weiter so!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?