27.05.06 08:41 Uhr
 1.188
 

Medizin: Impotenz - durchschnittlich jeden fünften Mann trifft es

Impotenz ist das anhaltende Unvermögen, eine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu erlangen.
Von erektiler Dysfunktion, so der medizinische Ausdruck, ist statistisch jeder fünfte Mann zumindest zeitweise betroffen.

Obwohl es in unserer aufgeschlossenen Gesellschaft keine sexuellen Tabus mehr zu geben scheint, ist Impotenz immer noch ein Thema über das Sprachlosigkeit herrscht und die betroffenen Männer erst nach langer Leidenszeit den Weg zum Facharzt suchen.

So stehen psychische Ursachen eher bei jüngeren Männern im Vordergrund und körperliche Ursachen wie z.B. Gefäßerkrankungen bei Älteren.
Durch individuelle Hilfe kann den meisten Patienten geholfen werden.


WebReporter: das dingens
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Medizin, Impotenz
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 22:11 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbedingt mehrseitig Quelle lesen. Durch Impotenz eine Beziehung aufs Spiel zu setzen muss nicht sein. Zum Glück ist die Medizin soweit Fortgeschritten das es vielerlei Hilfe gibt und das nicht erst seit Viagra.
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:24 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann fangen wir mal an zu zählen: also ich schreibe den zweiten kommentar (der autor ist nr.1)... wer an der fünfen stelle ist ist impotent :P
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:35 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eins, zwei, drei: glück gehabt :-)
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:36 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,2,3,4: Glückgehabt wünsch dem nächsten viel Spass :P
Kommentar ansehen
27.05.2006 12:20 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie???????? Jetzt traut sich keiner mehr??? :-))))

LG
Kommentar ansehen
27.05.2006 12:59 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als frau: könnte ich das auch :-))

aber mal im ernst. ich behaupte mal, dass hier wieder stark übertrieben wird.

man will ja seine präparate verkaufen.

außerdem wird hier auch folgende aussage getätigt:
"ist statistisch jeder fünfte Mann zumindest zeitweise betroffen."

zeitweise.
durch meinen zucker habe ich anfangs auch probleme.
dann wurde ich richtig eingestellt und seitdem klappt es wieder.
jetzt bin ich aber in der statistik der impotenten.

was mir allerdings egal ist :-)
Kommentar ansehen
27.05.2006 13:02 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleichwerbung? Ich hab mich eingehend mit dem Thema befasst, und Medikamente sind gerade in den beschriebenen Fällen völlig sinnlos!!
Und dann wirds auch noch so dargestellt, dass ohne Errektion beim Mann kein Orgasmus möglich ist- stimmt auch nicht!
Insgesamt keine neuen Erkenntnisse und sogar teilweise falsche Darstellung in der Quelle.. ich glaub ich werd mein Focus-Abo so allmählich doch mal kündigen. Nicht auszuhalten was die in letzter Zeit für nen Schwachsinn verzapfen.
Kommentar ansehen
29.05.2006 17:28 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde es tun. Zeitweilig? Also wenn es mal nicht klappt sofort die Chemokeule? Tja Leistungsgesellschaft. Ätzend

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?