26.05.06 20:49 Uhr
 1.951
 

Studie: Je gestresster als Mädchen, desto hässlicher als Frau

Einer britischen Studie zufolge wirken Frauen maskuliner, unattraktiver und ungesünder, wenn sie in der Kindheit familiärem Stress ausgesetzt waren. Als Stress gilt die Trennung der Eltern, regelmäßiger Streit und Schwierigkeiten in der Familie.

Bilder von 15 Frauen, die eine schwere Kindheit hatten, wurden überlagert, ebenso bei 15 Frauen, die angaben, eine glückliche Kindheit gehabt zu haben. Die mit der glücklichen Kindheit wurden als weiblicher, gesünder und hübscher eingestuft.

Neben genetischen und hormonellen Faktoren, die die Attraktivität von Frauen ausmachen, gilt nun auch die Dauerbelastung von dem Stresshormon Cortisol als Faktor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Landschaftsarchitekt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Studie, Mädchen
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 20:54 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das find ich ja mal interessant!!!
das erklärt so einiges was zum beispiel in meiner generation an mädels rum läuft.... ich bin in meiner stufe einer von 10 leuten dessen eltern noch zusammen leben (natürlcih nur von den deutschen...) das würde dann das aussehen einiger mädels erklären *g*
Kommentar ansehen
26.05.2006 21:16 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auchlol: ich kenn ein paar, die hatten ne schwerere kindheit und sind trotzdem hübscher als ich. und wieder andere die spotthässlich sind obwohl sie wie ich eine schöne kindheit hatten (ich bin aber nicht hässlich) *ggg*
wieso sollte ich diesen sch**ß glauben?!
jeder mann hat doch einen anderen geschmck!!! der eine findet die voll schön und attraktiv und ein anderer nicht.....
Kommentar ansehen
26.05.2006 22:20 Uhr von dei oma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amiland: lol, könnte man doch mal seine Eltern verklagen "sie haben mich in meiner Kindeheit übermäßigen Stress ausgeliefert, deswegen bin ich jetzt potthässlcih und finde keinen Mann" :-)
Kommentar ansehen
26.05.2006 23:42 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur frei nach den Dimple Minds (LP: "Der Maurer und der König" von 1989):

Im Suff sind alle Frauen schön,
sind alle Frauen schön,
sind alle Frauen schön...

Auf das "Lied" kam ich übrigens durch den Satz "der eine findet die voll schön und attraktiv und ein anderer nicht....." von gatito...
Wobei die Betonung eindeutig in diesem Fall auf "VOLL" liegen sollte. *lol*

Salud, chinchín y
Hasta Luego
Kommentar ansehen
27.05.2006 10:21 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein schlechter Witz. Die Leute haben einen Piepmatz, eine Studie mit 30 Personen ist alles andere als Repräsentativ. Mehr muss man dazu nicht sagen. Naja gut, sag ich halt noch was, damit der Kommentar nicht zu klein bleibt:
Abgesehen davon kenne ich Frauen die keinen Stress hatten als sie jung waren, und trotzdem potthässlich sind. Und umgekehrt kenne ich Frauen die nur Stress und Sorgen hatten, und trotzdem mit Leichtigkeit jeden Schönheitswettbewerb gewinnen könnten. Also was ist nun?
Kommentar ansehen
27.05.2006 13:11 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder umgekehrt!? Haben die auch den umgekehrten Fall bedacht? Nämlich, dass "unattraktive" Kinder eher Streit und Schierigkeiten haben (oder es zumindest selber so sehen)?
Kommentar ansehen
27.05.2006 17:44 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist eigentlich "schön"?: Mein bester Freund sagt immer "Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters" - und glücklicherweise steht ja nicht jeder Mann (oder jedermann) auf superschlanke fragile Modelltypen - sonst wäre ich wahrscheinlich brotlos...*lächel*.
Irgendeine Frau die es wissen muss, meinte mal, dass Schönheit von Innen kommt - und damit meinte sie nicht die Folgen einer besonders gesunden Ernährung (obwohl das unter Umständen eine gewichtige Rolle spielen kann) - sondern die Einstellung die ein Mensch zum Leben hat. Warmherzigkeit, Sinn für Humor, Charme, Intelligenz, Lebensklugheit wirken auf einen potenziellen Sexualpartner nachhaltiger als Waschbrettbauch und Riesenschwanz oder schlanke Taille und Silikonbusen. Zumindest auf den berühmten Zweiten Blick. Und es kann sogar sein, dass eine "schwere Kindheit" dieses Eigenschaften forciert. Ich kenne einen Mann, der es als Kind gehörloser Eltern nicht gerade leicht hatte. Es sagte mal zu mir, er könne den Film "Jenseits der Stille" nie anschauen ohne zutiefst bewegt zu sein - denn es sei SEINE Kindheit. Also wirklich voll der Stress. Und dieser Mensch ist der anziehendste und erotischste Mann den ich kenne - denn er hat eine geradezu begnadete soziale Kompetenz...
Kommentar ansehen
27.05.2006 19:09 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie, Schönheit & Co. Das nur 15 gestresste und 15 glückliche Frauen natürlich nicht repräsentativ für alle Frauen, - tot und noch lebendig - die jemals den Planeten bevölkerten, sind können wir uns alle vorstellen.

Dennoch sind von 200 verschiedensten Frauen die 15 gestresstesten und glücklichsten ausgesucht worden.

Die Bilder dieser Gruppen wurden übereinandergelagert, d.h. die Repräsentativität wurde durch eine Mischung erhöht. Es kan halt nicht die hübsche Gefrustete, die jeder kennt, und nicht die hässliche Glückliche, die auch jeder kennt, in die Befragung.

Schönheit liegt wie LadyWanda schon sagte im Auge des Betrachters und jedes Auge sieht anders. Vor allem wenn man soziales Verhalten, Liebenswürdigkeit, Intelligenz etc. als sexy erachtet.

Darum ging es bei der Studie aber nicht.

Es ging nur darum welchen ersten Eindruck die 1Frau/15Frauen-Bilder machten. Und auf den ersten Blick erkennt man nicht die wirkliche Liebenswürdigkeit einer Person, obwohl es Studien gibt, dass unser Gehirn einer attraktiven Person solche positiven Eigenschaften gerne andichtet.
Kommentar ansehen
09.06.2006 14:44 Uhr von LadyM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Studie die die Welt nicht nur nicht braucht sondern die in meinen Augen totaler Quatsch ist. Es ist schon fast unfassbar wie viel Idiotie in einer Studie vertreten werden kann. Ich kenne viele Frauen die eine sehr stressende und unglückliche Kindheit hatten und die als erwachsene Frau sehr hübsch sind.
Kommentar ansehen
09.06.2006 19:27 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach eines: bitte eine Frau nicht fragen: "Sie hatten wohl extrem viel Stress in Ihrer Kindheit, nicht?"

*ggg*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?