26.05.06 21:08 Uhr
 306
 

Ronaldo kämpft um seine Form - Bei der WM will er viel erreichen

Der brasilianische Stürmer Ronaldo will bis zur Fußball-WM, welche schon in zwei Wochen beginnt, nicht nur um seine Form und Kondition kümmern, sondern auch um sein Gewicht. Er selbst sagt, er gebe sein Bestes.

Jedenfalls ist die Situation besser als vor vier Jahren, als er zwei ganze Jahre nicht spielte. Obwohl er außerdem sehr viel Wert darauf legt, WM-Torschützenkönig zu werden, ist sein primäres Ziel der Weltmeistertitel.

Stürmerkollege Robinho sieht Ronaldo, auch wenn er nicht zu 100 % fit ist, als den besten Spieler der Welt. Außerdem hat Ronaldo seine Oberschenkelverletzung vollkommen auskuriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adambrody
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Ronaldo, Form
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 21:02 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon gesagt ist das ein Grund warum Brasilien nicht Weltmeiser wird, fette Stürmer, und Cafu und Carlos, die alten Verteidiger, da gäbe es aber noch massenweise Gründe....
Kommentar ansehen
27.05.2006 05:13 Uhr von muhschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Starallüren: machen jede Mannschaft kaputt. Ich seh da eine kleine Chance neben Italien, England und Brasilien.
Nicht zu vergessen die ebenso wachsenden Überraschungen... Hach ich freu mich, das wird spannend. Wenn ich nur nicht durch die penetrante Werbung vorher ausgeknocked werde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?