26.05.06 19:22 Uhr
 982
 

Pech beim Autoklau: Kein Motor im Fahrzeug

Künstlerpech hatten Autodiebe in Paderborn: Sie drangen in eine Werkstatt ein und wollten ein Cabrio stehlen. Das Verdeck haben sie gewaltsam geöffnet, doch beim Versuch, den Wagen zu starten, bissen sie sich die Zähne aus.

Der Grund für dieses Versagen war, dass ein Mechaniker zuvor den Motor des Fahrzeuges ausgebaut hatte. Es ist noch unklar, wie lange sie für die Fehlerdiagnose benötigt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: D-Fence
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Motor, Diebstahl, Fahrzeug, Pech
Quelle: www.autonews24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 19:16 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, dumm gelaufen, aber das kommt davon, wenn man fremder Leute Sachen stehlen will ;) Mit dem eigenen Auto wäre das nicht passiert :)
Kommentar ansehen
26.05.2006 20:45 Uhr von Arikahs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll er sein eigenes Auto stehlen?
Kommentar ansehen
26.05.2006 23:28 Uhr von Para-x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ++ Es ist noch unklar, wie lange sie für die Fehlerdiagnose benötigt haben. ++

Der ist gut =)
Kommentar ansehen
27.05.2006 02:44 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich kannten sie nur Tretautos oder Autoskooters von der Kirmes.

Das Auto stand doch nicht umsonst in der Werkstatt hätten die dummen Diebe eigentlich bedenken müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?