26.05.06 19:06 Uhr
 202
 

Veröffentlicht: Skandalbericht zur Journalistenbespitzelung des BND

Heute veröffentlichte der deutsche Bundestag den umstrittenen Bericht des ehemaligen Bundesrichters Gerhard Schäfer. Schäfer erstellte das Dokument für das Parlamentarische Kontrollgremium (PKG).

Der Bericht enthält Informationen und Schilderungen über die jahrelange zum Teil illegale Observation von Journalisten zur Informationsgewinnung des Bundesnachrichtendienstes (BND).


WebReporter: bogger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, Journalist, BND
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 18:59 Uhr von bogger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Webseite des Bundestages steht der Bericht zum Herunterladen bereit.
...z.Zt. ist der Server der Bundesregierung vermutlich überlastet , Herunterladen der *.pdf-Datei geht trotz DSL nur mit ISDN ähnlicher Geschwindigkeit...
Kommentar ansehen
26.05.2006 20:30 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesmal ein richterlicher Beweis, das wir in einer Bananenreplublik leben.
Da hilft uns aber keiner, weder die Politiker-Wesen noch unsere Gesetze die ja von diesen seltsamen Politiker-Wesen vermurkst worden sind ....

Da hilft nur -> AUSWANDERN !!
Woanders schmecken wenigstens die Bananen ... :)
Kommentar ansehen
26.05.2006 22:00 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auswandern? Eher muss man das sonnensystem richtung alpha Centauri verlassen
Kommentar ansehen
26.05.2006 23:14 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und! der bnd ist, wie der name schon sagt, ein nachrichtendienst und hat zu jeder zeit über alles und jeden bescheid zu wissen. und wenn journalisten informationen haben, die der bnd nicht hat, muss er sich diese eben beschaffen.
da sich terroristen und sonstige feinde nicht an regeln halten, braucht der staat mindestens eine behörde die ähnliche freiheiten besitzt.
Kommentar ansehen
26.05.2006 23:24 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: wenn die journalisten so "helle" sind wozu braucht man dann noch den BND ?!
für illegales ? lol ,...wenn nicht wozu dann ?

"da sich terroristen und sonstige feinde nicht an regeln halten," !

hmmm?,.....wie einfach ist denn das nach unseren "westlichen meinungsmachern" , wenn man bedenkt das die westliche welt den terrorismus erschaffen hat !
Kommentar ansehen
27.05.2006 00:35 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SchlachtVati: Sage mal, warum nimmst du hier die übliche Westler sind an allem Schuldpose ein? Ich bin auch aus dem entwickelten "Westen" der Welt und ich fühle mich nicht die Bohne verantwortlich für den Terrorismus. Da hast du´s! Aber verallgemeinern ist ja toll, den mit Klischees braucht man schön wenig nachdenken, gell?

Hm, der BND ist dafür da, unsere Haut zu retten -- wenn er dazu einige wenige Leute abhört, egal. Seien es Pressefutzzis, Betonmischer oder die ungarische Tanzgruppe auf Durchreise. Die Frage ist nur, ob die das Wissen zweckentfremdet haben, mehr nicht....
Kommentar ansehen
27.05.2006 20:49 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BND unfähig: viele journalisten haben direkten kontakt zu bin laden und co. und der bnd weiß das genau. die sind nur zu lahm, da mal hinterherzukommen. behörde eben. bundeswehr genauso. leg dich mal ebhördlich mit denen an...ist in anderen ländern aber nicht anders, da kann ich alle beruhigen.

das mit alpha centauri merk ich mir... ;)
Kommentar ansehen
27.05.2006 21:06 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@firestormtiger: "Sage mal, warum nimmst du hier die übliche Westler sind an allem Schuldpose ein?"

auf was willtst du mit dem "üblichen" hinaus `?

ich besitze einen ausreichend gesunde selbstironie , jedenfals denk ich mir das so , und deshalb kann ich mit "üblichen" , relativ wenig anfangen !!!


"Hm, der BND ist dafür da, unsere Haut zu retten "
jo ,das sollte man denken ,....coca cola ,.... mc-donalds , etc. retten mich andauernd !


"Wir sind das Ziel von Terroristen, weil unsere Regierung fast weltweit für Diktatur, Sklaverei und Ausbeutung steht. Wir sind das Ziel der Terroristen, weil wir gehasst werden. Und wir werden gehasst, weil unsere Regierung hassenswerte Taten begangen hat. In wie vielen Ländern haben die Vertreter unserer Regierung Führer, die von der Bevölkerung gewählt waren, abgesetzt und durch Militärdiktaturen ausgetauscht, die nichts anderes als Marionetten und bereit waren, ihre eigenen Bürger an amerikanische Großkonzerne zu verkaufen?... Der Hass, den wir säten, ist zurück- gekommen."

Robert Bowman, Erzbischof der Vereinigten Katholischen Kirche der USA
Kommentar ansehen
28.05.2006 14:40 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verfassungsfeindliche Gedanken?! @carry-

> da sich terroristen und sonstige feinde
> nicht an regeln halten, braucht der
> staat mindestens eine behörde die
> ähnliche freiheiten besitzt.

Du willst eine staatliche Behörde installieren, die terroristische Handlungsgrundsätze zur Prämisse erhebt? Sowas wie die Gestapo? Oder den KGB?

Abgesehen davon, dass es sie schon in den verschiedensten Färbungen gibt - ich denke da an Finanzamt, GEZ, IHK und ähnliche -, ist es hochinteressant, dass du antidemokratische Elemente als Fundament der Demokratie betrachtest. Sei froh, dass du (noch) in einer Demokratie lebst, die dir gestattet zu hetzen. ;)

@firestormtiger

> Ich bin auch aus dem entwickelten "Westen"
> der Welt und ich fühle mich nicht die Bohne
> verantwortlich für den Terrorismus.
> Da hast du´s!

Du Schelm. Wen interessiert, wie du dich "fühlst"? Die Frage lautet: "Bist du es?" ... Und die Antwort ist ebenfalls eindeutig: "Ja, und zwar ohne Ausnahme. Genauso wie SchlachtVati, ich und all die anderen, die von sich behaupten, in einer ´entwicklten und zivilisierten Welt´ zu leben, in denen Demokratie und Freiheit oberste Güter und unantastbar sind."

> den mit Klischees braucht man schön
> wenig nachdenken, gell?

Bist du sicher, dass _DU_ nachgedacht hast?

Anscheinend nicht, fürchte ich:

> Hm, der BND ist dafür da, unsere Haut
> zu retten -- wenn er dazu einige wenige
> Leute abhört, egal. Seien es Pressefutzzis,
> Betonmischer oder die ungarische Tanzgruppe auf
> Durchreise.

Das taten Gestapo, KGB und Stasi ebenfalls. Aber irgendwelche Leute behaupten andauernd, dass das nicht so toll gewesen sein soll. Manche sagen sogar, das wäre nicht nur böse, sondern von Grund auf antidemokratisch. ... Bist du ein Demokratiefeind?

> Die Frage ist nur, ob die das Wissen
> zweckentfremdet haben, mehr nicht....

Interessieren würde mich ja brennend deine Definition von "zweckentfremden". Die Frage lautet doch wohl "Was ist der Zweck, von dem man sich entfremdet?".

War es nicht Zweck, eine freie, von Demokratie und Meinungsfreiheit bestimmte, Welt aufzubauen? Ist also nicht jedes Mittel, das diesen Zielen entgegen steht, eine "Zweckentfremdung"?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?