26.05.06 18:05 Uhr
 199
 

Keine abnormale Eltern-Kind-Beziehung bei "Reagenzglas-Babys"

In einer Studie untersuchte Professor Heribert Kentenich 47 Eltern mit so genannten IVF-Babys (in vitro fertilisation) und 45 Paare, die ihr Kind normal gezeugt hatten. Dabei kam zu Tage, dass alle Kinder psychisch völlig normal sind.

Man hatte eine Veränderung der Eltern-Kind-Beziehung befürchtet, wenn Babys im Reagenzglas gezeugt werden. Der Forscher spricht von einer gewissen "Überfürsorglichkeit". Die Beziehung zwischen Eltern und Kind sei aber "unauffällig".

Kentenich hat auch Untersuchungen aus Großbritannien, die ältere Kinder und Kinder aus fremdem Samen oder von fremden Eizellen mit einbezogen haben, in seine eigenen Überlegungen mit aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Baby, Eltern, Beziehung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 17:28 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ich mir schon denken, dass es eine gewisse Überfürsorglichkeit gibt. Immerhin haben Eltern, die diesen Weg gingen meist Jahre vergeblich auf eine Baby gehofft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?