26.05.06 14:39 Uhr
 371
 

Britney Spears: Ehemann Kevin Federline muss nach Rausschmiss im Keller wohnen

Britney Spears hat nach einem Streit mit Kevin Federline beschlossen diesen in eine separate Kellerwohnung zu verbannen. Ihr Ehemann hatte Freunde eingeladen. Er soff und kiffte mit ihnen, so dass die Sängerin alle aus ihrer nahen Umgebung verbannte.

Nach dem Zwischenfall mit dem Gedicht auf Spears Homepage, bei dem bereits indirekt die Trennung angedeutet wurde, scheint die Scheidung der beiden nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

"Ihre Beziehung ist total am Ende. Britney hat verzweifelt versucht, sie zu pflegen, und sie will es immer noch wegen ihrer Familie - aber sie hat genug von ihm und seinen schrecklichen Freunden, mit denen er rumhängt.", verkündete ein Insider.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Ehemann, Keller, Rausschmiss, Kevin Federline
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 16:26 Uhr von Marshmellow87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeah: Brit zeigs ihm und schalt dein hirn nicht auf sparflamme
Kommentar ansehen
26.05.2006 16:45 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insider, ja klar: Die beiden sind doch totale Nieten was die eigene Familie betrifft. Die läßt ganz gerne mal ihr Kind fallen und dem fehlt sowieso jeglicher Durchblick.
Beide haben keinerlei Ahnung vom Leben und sind einfach noch nicht bereit für eine feste Beziehung, Geschweige denn eine Familie zu gründen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?