26.05.06 13:28 Uhr
 913
 

USA: Urologen stellen Schwellkörper her - Tests an Kaninchen erfolgreich

Wissenschaftlern aus dem US-Bundesstaat North Carolina ist es gelungen, aus körpereigenen Zellen neue Schwellkörper zu züchten. Dieser Schritt soll es Medizinern ermöglichen, nach Erkrankungen oder Verletzungen einen neuen Penis zu konstruieren.

Dieses Verfahren wurde bei einem Kaninchen erfolgreich angewandt - das Kaninchen ist nach einer Implantation wieder in der Lage, sich zu paaren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Test, Kaninchen
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 19:57 Uhr von KlötenInNöten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ein Bild http://bugtraq.ru/...
Kommentar ansehen
26.05.2006 20:40 Uhr von Manuel13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meeeeei: wie süß Jetzt kann das kaninchen wieder Babys machen

Leider komm ich erst jetzt drauf das ich wegen nem rail Kastriert worden bin und muss mir das zeug auch einbauen :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?