26.05.06 12:13 Uhr
 7.259
 

"Torrentspy.com" verklagt US-Filmverband, weil er Hacker auf ihre Seite ansetzte

Die Bittorrent-Seite "torrentspy.com" hat den amerikanischen Filmverband MPAA verklagt, weil dieser einen Hacker auf die Torrent-Seite angesetzt und sich dadurch Informationen über die Seite verschafft haben soll.

Der Hacker hat erklärt, er sei von der MPAA engagiert worden, damit er E-Mails und vertrauliche Geschäftsinformationen sucht und diese vom Server stiehlt. Dafür habe er 15.000 Dollar erhalten.

Auf "torrentspy.com" können User Torrent-Dateien herunterladen, mit denen man teilweise illegale Dateien downloaden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Hacker, Seite, Torrent
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 11:59 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, dass die "torrentspy.com" Erfolg haben wird, vor allem nicht gegen diesen Filmverband.
Kommentar ansehen
26.05.2006 12:37 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha... find ich gut: natürlich werden sie verlieren weil gerehtigkeit nicht wichtig ist. aber immerhin, so sieht man was für mittel die MPAA einsetzt. die grössten gauner sind ja die "netten firmen" selber.

nieder mit film und musikindustrie! ich boykottiere den ganzen plunder... nur wenn ich einen film wirklich gut finde und die macher auch unterstützen will, dann kauf ich mir das zeug, das selbe mit den cd´s.
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:12 Uhr von PKo3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht gewinnen? ich mein was die mpaa da macht is ja illegal... also sollte torrentspy.com gewinnen...

ich finds gut das sich so eine seite mal wehrt... ich nutze des zwar nich, aba die filmverbände haben es einfach mal nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:24 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soweit: ich weiss ist torrentspy nur eine suchmaschine für torrents ,also keine seite wo man etwas runterladen kann.
ich denke mal das man die links rückverfolgen wollte um die eigentlichen seiten und server zu ermitteln.
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:35 Uhr von skyt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wär ja echt der hammer wenn die mal eins aufs dach bekommen würden...*hoff*
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:48 Uhr von andi1084
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und selbst wenn: die mal eine gewischt bekommen. glaubt ihr ernsthaft dass tut denen weh. solche fälle werden doch von denen schon ins budget eingeplant. don quichote hatte auch keine chance gegen die windmühlen! recht haben und recht bekommen sind immer grundverschiedene sachen...
es lebe der kapitalismus
Kommentar ansehen
26.05.2006 15:23 Uhr von Tleining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ andi1084: deiner Ansicht nach sollte man sich also alles gefallen lassen und die Klappe halten oder wie? Wenn genug Leute mithelfen kann man auch Windmühlen recht schnell einreißen, setzt nur voraus das man bereit ist was zu tun, auch wenn es erstmal nicht viel bringt, die Masse machts.
Kommentar ansehen
26.05.2006 16:16 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: der hat mir gefallen xD
Kommentar ansehen
27.05.2006 10:27 Uhr von mibo73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrechen mit Verbrechen Bekämpfen: Ich hoffe dass wir von dem Fall noch mehr höhren werden.
Ich erinnere mich vor ein Paar Jahren, also so ein ähnlicher Fall mal mit Kazaa war. Da hat die gute immer legal arbeitende Filmindustrie den Kazaacode gehackt, verändert und sich daher zugang zu den IP-Adressen besorgt. Leider hatte man davon nicht mehr gehört.
Daher will die Filmindusteie anscheinend Illegales mit Illegalem bekämpfen.
Die Verbrecher sollen mit so einem Scheiss aufhören, und anstatt so viel Geld in Kopierschutz und Illegale Machenschaften zu stecken, lieber die Preise für CD´s und DVD´s senken. Ich denke, dass bei einer CD für 10€ viel mehr die CD kaufen, anstatt sich die CD´s anderweitig zu beschaffen.
Kommentar ansehen
27.05.2006 10:58 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja kenn ich, die NSA: zwingt mich Banken und grössere Firmen zu hacken, ich muss denen wöchentlich berichten und wehe ich liefere keine Ergebnisse. Der CIA hat mich auch engagiert, für die muss ich Leute umbringen. Ich habe also nichts dafür, weil ich ja gezwungen werde, beweisen lässt sich das natürlich nicht, weil die alles abstreiten werden, aber es ist die Wahreit...... muhahahahahaa
Kommentar ansehen
27.05.2006 12:17 Uhr von Marek2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmhm: Find das gut das Torrentspy sich wehrt, siehe hohe chancen das die gewinnen, aber kaum das sich was bewegt!
Kommentar ansehen
28.05.2006 12:04 Uhr von andi1084
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tleining: ey dass wir uns nicht falsch verstehen. ich finde super dass die sich wehren. rein rechtlich gesehen müssen se auch recht bekommen. aber die mpaa hat finazielle mittel, die wohl ´ausreichend´ sind um den schaden in grenzen zu halten.
unser system und noch viele andere weltweit sind nun mal vom bazillus kapitalismus infiziert. hauptsache s geld kommt rein. schade. aber schröder und rot grün habens ja vorgemacht. (immer schön den betrieben in arsch. es lebe die lobby) ....
Kommentar ansehen
29.05.2006 09:59 Uhr von Sinthflow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
torrentspy is ja nur ne Search.Engine, demnach lädt man die Tfiles nicht von Tspy sondern den Trackern. Funktioniert wie die Google-Bild-Suche. *klugscheiss aus ^^

back to topic...

Die NSA versucht doch jede Search.Engine vor Gericht zu zerren. Da sie aber bis jetzt fast jeden Prozess verloren haben, denken sie sich wahrscheinlich... "hey warum soviel Aufwand, machen wirs doch einfach illegal. So wie die ganzen anderen Regierungseinrichtungen auch, scheiss auf Privatsphäre..."

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?