26.05.06 12:10 Uhr
 239
 

Börsengang: Kamps - 2010 Rückkehr an die Börse?

Seit 2002 gehört die deutsche Großbäckerei-Kette Kamps anteilig zu 41% der italienischen Banca Popolare sowie dem Nudelhersteller Barilla aus Italien. Die beiden Investoren hatten im Übernahme-Jahr ca. zwei Milliarden Euro für die Kette gezahlt.

Robert Singer, neuer Vorstandschef von Barilla, plant für das Jahr 2010 den erneuten Börsengang der Teigwaren-Kette. Durch den Börsengang soll eine Auszahlung der Großaktionäre verhindert werden.

Das Klima zwischen der Banca Popolare und Barilla gilt als gespannt, da man ehemalige Banker des Insiderhandels verdächtigt und nun befürchtet, dass die Anteile zu überhöhten Preisen verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: das dingens
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Rückkehr, 2010, Börsengang, Kamps
Quelle: www.main-rheiner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?