26.05.06 11:40 Uhr
 2.763
 

HIV von Schimpansen auf Menschen übertragen

Lange wurde es vermutet und jetzt durch eine internationale Forschergruppe der Universität von Alabama (USA) bestätigt: Das HIV-Virus trat den Artensprung vom Schimpansen auf den Menschen an.

Das Forschungsteam um Beatrice Hahn stellt sogar die These auf, dass der Artensprung bereits zwei Mal vollzogen wurde und die erste Quelle im westlichen Zentralafrika bei anderen Affenarten seinen Ursprung fand.

Die Analyse besagt weiter, dass die menschlichen HIV-1-Antigene mit den bei Schimpansen gefundenen SIV-Antikörpern reagieren und in zwölf Fällen "so gut wie nicht mehr zu unterscheiden" sind.


WebReporter: das dingens
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, HIV, Schimpanse
Quelle: www.main-rheiner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2006 10:17 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte unbedingt Quelle lesen.
Sicher lagen bisher ähnliche Vermutungen vor doch der tatsächliche Beweis wurde letztendlich über diese Studie erbracht.
Außerdem möchte ich an dieser Stelle auf die zunehmenden HIV Neuinfektionen hinweisen.
Kommentar ansehen
26.05.2006 12:08 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Verschwörungstheoretiker: Jetzt seid ihr dran!
Ich will unterhalten werden, also um so absurder eure Theorie um so besser. Also bitte alles von "die CIA wars" bis "Es gibt kein AIDS".
Moment noch, ich hol noch etwas Popcorn.
Kommentar ansehen
26.05.2006 12:18 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verwirrend geschrieben ô_O: Habe den Artikel zuvor auf SPIEGEL Online gelesen. Wenn ich nun den hier lese, finde ich den Artikel bei Shortnews leicht verwirrend ô_O


@ damok:
Popcorn da? gut. Es liegt doch auf der Hand, dass die Affen das Virus erfunden, genetisch manipuliert und auf den Menschen übertragen haben. Das sind die Vorbereitungen für den "Planet der Affen"!!!!!einseinself
Kommentar ansehen
26.05.2006 12:20 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damok: aber dir ist schon bekannt das man aids künstlich erzeugen kann wenn man 2 krankheiten kombiniert (welche weiß ich leider nicht mehr) ? und schon komisch das der "entdecker" von aids vorher an einem biowaffen programm gearbeitet hat dessen schwerpunkt die zerstörung des menschlichen imunsystems war ?
komisch ist das schon .
Kommentar ansehen
26.05.2006 12:24 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alfadhir: Hast du dazu auch Quellen? Mir ist beides neu ..

Und NEIN! Bitte keinen Bild-Link als Quelle nennen ;)
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:40 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
qdamok: Vergiss den Mossad nicht! Aids ist eine Verschwörung zur Vernichtung der Araber (die paar wenigen glaubwürdigen Zahlen sind in Sachen Neuinfektionen fast auf Osteuropaniveau) und des palestinensischen Volkes!

mal schauen wann hier die üblichen Viertelökos und Impfgegner ihre Hypothesen ausbuddeln!
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:47 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin entsetzt! mir stellt sich die frage, wie vollzog sich der artensprug affe - menschenaffe.
unglaubwürdig wäre:
1 durch den verzehr von affenfleich
2 durch sexualkontakt

der artensprung 2 vom schimpansen zum menschen vollzog sich durch den verzehr von affenfleisch.

bleibt doch die frage, welche übertragungswege gibt es noch?
evtl. durch fäkalien?
oder gibt es einen noch unbekannten übertragungsweg?

ich denke das thema ist zu ernst um es auf die verschwörungs schiene zu schieben.
Kommentar ansehen
26.05.2006 13:54 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Kontakt mit Körperflüssigkeiten kann einen Übertragungsweg darstellen.
Also z.b. der Aufseheher im Nationalpark, der ein verletztes Tier auffindet und Kontakt mit dem Blut hat..
Zahme Tiere, die in direkter Umgebung des Menschen gehalten werden
Und ja, auch Verzehr von Affenfleisch. In armen Regionen ist das gar nicht mal so selten.
Möglichkeit 1 ist wohl eher die Ausnahme, aber *hust* so ganz ausschließen sollte man sie wohl nicht
Kommentar ansehen
26.05.2006 14:04 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Luthienne: erst einmal DANKE, dein beitrag ist der erste ernsthafte zu diesem thema.

meine frage bezog sich aber auf den artensprung affe-menschenaffe.
das finde ich so heikel!
Kommentar ansehen
26.05.2006 14:16 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dasdingens: nachtrag: verzehr von ROHEM affenfleisch! ich will die wahre story erst gar nicht hören!
aber den affen macht hiv anscheinen nichts aus. könnte man nicht von deren immunsystem (wo affen ja ach so ähnlich den menschen sind) her irgendwas für uns herstellen?
Kommentar ansehen
26.05.2006 14:29 Uhr von Seb1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seb´s Theory: Selber kann ich mir vorstellen das des durch nen biss ubertragen wurde.
Kommentar ansehen
26.05.2006 14:44 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seb: soweit ich weiss wird hiv doch nur sehr sehr unwahrscheinlich über speichel übertragen.
ich meine mich erinnern zu können, dass mein lehrer meinte, dass man für eine HIV infektion über speichel mehrere liter speichel trinken müsste für ne gute chance.

weiss wer ob die chance über nen bis gross ist?
Kommentar ansehen
26.05.2006 14:46 Uhr von 117
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Ich finde nur komisch das AIDS mittlerweile so weit Verbteitet ist, wo es ja nicht so Ansteckend ist wie z.B. eine Grippe.
Sondern eben nur durch den austausch von Körperflüssigkeiten, ein an Niesen reicht ja auch nicht um AIDS zu übertragen.

Da müsste ja der Tierpfleger der sich von nem Schimpansen *zufällig* das AIDS-Virus eingefangen hat mit 10 Frauen Sex gehabt haben die ihrerseit wieder mit 10 Männern Sex haben damit 101 Menschen den Virus haben, aber ich glaube nicht das so viele Leute auf der ganzen Welt untereinander Sex hatten...

Ok Bluttransfusionen als noch nicht auf AIDS-getestet wurde auch ne möglicheit, aber so viele ?

Kanns mir halt nicht erklären...wie es von nem Affen ausm Dschungel sich Weltweit verbteitet haben soll...
Kommentar ansehen
26.05.2006 15:18 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Menschenaffen: machen mitunter Jagt auf andere Affenarten. Es ist also gut möglich das der Artensprung durch verzehr von rohem Fleisch vollzogen wurde.
Kommentar ansehen
26.05.2006 16:58 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: War schon lange mal wieder überfällig.
HIV

http://aids-kritik.de/

Der Bundesgesundheitsminister empfiehlt:

Ganzkörperkondome
Kommentar ansehen
27.05.2006 14:40 Uhr von Mancus Nemo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genetische Manipulation: ist schon möglich, dass dein Kind kein AiDS oder HIV mehr bekommen kann.

Heilbar soll es auch angeblich sein, allerdings sind die Nebenwirkungen zu hoch, als dass das leben noch lebenswärt wäre, deshalb sind diese heilmethoden alle im Schrank wieder verschwunden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?