26.05.06 08:57 Uhr
 1.059
 

Tunesien: Frau im Freizeitpark getötet - "Panne" war schuld

In einem Freizeitpark in Hammamet/Tunesien kam es zu einem Todesfall einer russischen Touristin. Grund für den Tod im "Karthago Land" sei eine Panne in einer Spielanlage gewesen.

Sechs weitere Personen haben bei dem Unfall Verletzungen erlitten. Der Nachrichtenagentur TAP zufolge ermittelt man derzeit wegen des Vorfalls.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Panne, Tunesien, Freizeit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2006 22:46 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne mal wissen, wie genau es zu dem Unfall gekommen ist und in welcher Attraktion die Frau ums Leben kam.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?