25.05.06 18:20 Uhr
 17.998
 

Armes Afrika - Armut bleibt Problem

Während die Gesamtzahl der in Armut lebenden Personen auf der Welt sank, blieb die Rate der in Afrika lebenden Armen seit 1990 prozentual gesehen fast gleich.

Waren es 1990 noch ca. 27,9 % weltweit, so sind es jetzt noch 21,7 %. Afrikas Prozentsatz ist konstant bei ca. 44 % geblieben. Das allgemeine Ziel, den Prozentsatz der Armen bis 2015 zu halbieren, wird hier wohl nicht erreicht werden können.

Die rascheste Verbesserung der finanziellen Situation können die beiden Staaten China und Indien vorweisen, was auf die schnelle wirtschaftliche Entwicklung zurückzuführen ist. Dies verbesserte global stark die Armutsquote.


WebReporter: das minime
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Afrika, Armut
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2006 21:35 Uhr von webschreck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine beschißene Meldung! Klar, das die Armut in Afrika vorhanden ist. Aber die Armut in diesem Lande - ich meine Deutschland - wird darüber vergessen. Es kommt der Tag, an dem wir Entwicklungshilfe aUS Afrika bekommen, und dann lache ich mich tot...
Kommentar ansehen
25.05.2006 22:03 Uhr von exekutive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
farce: afrikas problem ist doch gewollt.

würde es afrika besser gehen, könnte man sie auch nicht mehr ausbeuten..

erst wenn der letzte diamant gestohlen und der letzte elefant erschossen wurde, wird es afrika wieder besser gehen.. aber da afrika ein land mit fast unendlich vielen rohstoffen ist, wird europa auch weiterhin alles daran setzten, das sie arm bleiben..

man wird weiterhin die "menschenverachtende" regime mit waffen unterstützen...
man wird weiterhin europa treue politiker einsetzen und man wird weiterhin die menschen verhungern lassen..
man wird auch weiterhin nicht im großen stil gegen aids angehen

zudem wird man in den medien nur die schlechten seiten von afrika sehen, genauso wie die menschen in afrika nur die tollen seiten von europa sehen..

zudem stört noch der große zusammenhalt, der in vielen afrikanischen völkern herrscht.. in europa hingegen intressiert den einen nicht mehr, wie den anderen geht.. schlimmer.. er könnte ja seine arbeit stehlen

ps. das ist kein mosern oder meckern oder rumheulen.. das sind große misststände..
Kommentar ansehen
31.05.2006 22:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube eher: das die armut in den angeblich reichen "westlichen laendern" steigen wird.
Kommentar ansehen
22.04.2008 13:15 Uhr von isabella123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderarmut: Da in den meisten Entwicklungsländern immer noch der Irrglaube herrscht, man könne durch möglichst hohe Kinderzahlen Sozial- bzw. Altersabsicherung erreichen, sind letztlich die Kinder selbst am stärksten mit Armut und Überlebensdruck vorbelastet. Die hohe Arbeitslosigkeit, das Überangebot an billigsten Arbeitskräften führt dazu, dass man sich nicht aus der Armut befreien kann, ganz im Gegenteil: Kriminalität, Ausbeutung ect. nehmen zu. Kinder sollte man nur dann in die Welt setzen, wen bereits eine existenzielle Basis der Eltern vorhanden ist, damit man den Kindern nicht nur ein kindgerechtes Leben sondern auch Bildung finanzieren kann. Ansonsten wird sich der Ansturm von Armutsflüchtlingen auf Europa noch verstärken.
Kommentar ansehen
17.09.2008 17:29 Uhr von amo10
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde in deutschland kann man nicht von derselben "armut" sprechen wie in afrika!!was hier bereits als armut gilt wird dort als purer luxus angesehen!!!während man in deutschland noch die qual der wahl hat zwischen tausenden pommesbuden, dönerständen, mcdonaldsfilialen oder burger king haben die meisten menschen in afrika nicht einmal eine vernünftige mahlzeit pro tag darüberhinaus ist an eine warme mahlzeit pro woche fast nicht zu denken!!in deutschland wird schon von mega armut geredet doch in wirklichkeit weiß hier niemand auch nur annähernd was armut bedeutet!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?