25.05.06 14:58 Uhr
 1.677
 

Die Meisterschaft im Treibstoff-Sparen

Beim "Eco"-Marathon traten im französischen Nogaro 255 Teams an, fünf davon aus Deutschland, um den Weltrekord im Sprit-Sparen zu überbieten.

Dieser Rekord liegt bei 3.836 Kilometer mit einem Liter Treibstoff und wurde vergangenes Jahr von einem Fahrzeug, das mit einer Brennstoffzelle fuhr, aufgestellt.

Dieses Jahr wurde der Rekord nicht gebrochen. Erster wurde ein Fahrzeug, das mit Ethanol fuhr und rein rechnerisch mit einem Liter Ethanol 2.885 Kilometer zurücklegte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Meister, Meisterschaft, Sparen, Treibstoff
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2006 14:56 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sollten diese Fahrzeuge auf den Markt kommen damit man nicht mehr so viel für Sprit ausgeben muss.
Kommentar ansehen
25.05.2006 15:19 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denk doch erstmal nach Diese Autos sind so klein, flach, leicht, unwendig, unsicher und langsam dass sie im Strassenverkehr zu extremen Todesfallen werden würden....
Kommentar ansehen
25.05.2006 15:46 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und trotzdem geben solche Projekte neue Anreize, Ideen, Visionen etc. dass auf normale Autos anzuwenden! find ich gut was sie da machen!
Kommentar ansehen
25.05.2006 16:21 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... die alle schon umgesetzt wurden sofern es überhaupt möglich ist...
Kommentar ansehen
25.05.2006 16:49 Uhr von Mrsubject
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube wir könnten schon alle komplett ohne Sprit fahren würden die Öl-Milliardäre nicht einen großteil der Aktien der Autoindustrie besitzen.
Kommentar ansehen
25.05.2006 22:20 Uhr von Erocz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon cool: aber die sicherheit darf nicht vergessen werden, ansonsten wären die dinger sicher praktisch...
Kommentar ansehen
25.05.2006 23:19 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
etwas realitätsfremd: Wenn man das hört: über 3.000 km mit nur einem Liter Sprit hört sich das bombastisch an, aber dann gugg´ man sich mal diese Seifenkisten an.. das kann man ja wohl nicht mehr fahren nennen...

Vielmehr eine Ausnutzung aller möglichen Naturgegebenheiten. Für den Alltagsgebrauch absolut unbrauchbar..
Kommentar ansehen
26.05.2006 00:15 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alltagsgebrauch: es sagt ja keiner das die technik im alltagsgebrauch genau so effizient sein muss , bei 30 L auf 3500 Km wäre ich auch zufrieden.
Kommentar ansehen
27.05.2006 11:22 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: sogar die Möglichkeit, mit Wasserstoff zu fahren und sogar mit Luftdruck (hab ich mal gelesen). Mexico-Stadt ist so versmogt, daß die die Technologie aus Frankreich, mit Luft zu fahren, haben wollten. Leider habe ich nichts mehr davon gehört, ob das geklappt hat oder nicht. Aber dahinter stehen die Ölmultis, die diese Patente aufkaufen, denn sonst wäre ihr Einkommen bedroht.
Kommentar ansehen
28.05.2006 19:17 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: Finde sowas ganz gut und interessant. Irgendwann wird bestimmt davon mal was auf den Markt kommen und ihn revolutionieren
Kommentar ansehen
29.05.2006 16:15 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Serinas: Sehr bescheiden deine Wünsche - aber Spaß beiseite: ich denke da wäre schon längst mehr Fortschritt drin, wenn nicht...
Kommentar ansehen
31.05.2006 23:16 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man lügt sich ja son bisschen in die eigene Tasche mit solchen Tests. haben mit dem Alltag null gemein und sind mehr Schein als sein. Wenn mir jmd die Brennstoffzelle/dasEthanol sponsort, schaff ich auch 1000km mit nem Liter Sprit... *g*
Kommentar ansehen
14.06.2006 17:29 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergeizige Ziele haben schon in der Vergangenheit alles etwas gebracht. Teflon aus der Raumfahrt, Kraftstoffabschaltung beim Bremsen und "Lerrlauf" mit eingelegtem Gang (Von Opel prktiziert)
Also hoffen wir auf Neuerungen!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?