24.05.06 18:17 Uhr
 1.490
 

Sachsen: Streit um MP3-Player eskaliert - 14-Jähriger tötet 13-Jährige

Ein 14 Jahre alter Junge hat nun teilweise gestanden, eine 13-Jährige in Wiesenbad/Sachsen getötet zu haben. Der Grund für den Mord sei ein Streit um einen MP3-Player gewesen. Der Junge ist am Dienstag von der Polizei festgenommen worden.

Das Mädchen wurde am Dienstag entdeckt, nachdem es bereits am Samstag verschwunden war. An ihrem Kopf hat man Verletzungen entdeckt, welche von Schlägen mit der Faust und anderen Gegenständen stammen.

Der Junge habe solange auf das Mädchen eingeschlagen, bis es sich nicht mehr rührte. Die Leiche befand sich unter Müll in einem Abrisshaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, 14, Sachsen, Player, MP3, MP3-Player
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 18:15 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte nicht gedacht, dass so junge Menschen bereits fähig sind, solche grausamen Taten zu begehen.
Kommentar ansehen
24.05.2006 18:29 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die blöd: Mp3 Player gibts doch an jeder Ecke für wenig Geld.


Mfg jp
Kommentar ansehen
24.05.2006 18:35 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soziales gefälle?? wirds bald mehr und mehr zum streit zwischenmenschen um vermeindliche luxusgüter kommen weil sich die einen nicht leisten können womit die anderen ihnen vor der nase rum tanzen und sich für was besseres halten?

nicht das es hier jemand falsch versteht.. ich will die tat nicht relativieren .. vielmehr aufzeigen worum es möglicheierweise gegangen ist und wie weit es noch kommen wird..

zur tat:
schrecklich.. wirklich schrecklich.. mein tiefstes beileid an die hinterbliebenen.. aber auch an die eltern des täters..

wobei mir immer mehr übel aufstösst das den kids von heute im TV (nachrichten etc.. internationele politik etc..) ja nichts andere als das lösen von konflikten mit gewallt vorgelebt wird !

man muss sich nicht wundern wenn die kids von heute das imitieren und nachahmen.. etwas anderes ist die erziehung durch medien nämlich nicht!
Kommentar ansehen
24.05.2006 18:36 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 666leslie666: und wenn man nicht mal DAS "bischen" geld hat?
Kommentar ansehen
24.05.2006 18:47 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ich den Kommentar lese und diesen mit den meistgelesenen News hier und anderswo vergleiche, muss ich ob dieser Naivität des Kommentators doch den Kopf schütteln.

Immer wieder liest man von der niedrigen Hemmschwelle zu Gewalt in der weltweiten Gesellschaft, - einhergehend mit dem steigenden Unverständnis der Folgen eines Mordes; das Leben ist nicht zu resetten; so meine Meinung -.

Woher diese Gewissenlosigkeit kommt, ist schwer zu erklären, aber bei immer mehr zurückgehenden Religionsunterricht in unseren Schulen, bei dem die moralischen Werte durch die bildhaften Darstellungen des Christentums vermittelt werden sollte es uns nicht all zu sehr überraschen.

In einer Gesellschaft, die nur den eigenen Vorteil als Allheilmittel vermittelt,
in der Eltern bis zum Zusammenbruch schuften müssen ohne den eigenen Kindern dadurch ein zufriedenes Kinderleben ermöglichen zu können,
in der jeder nur sich selber der Nächste ist
sollten wir uns über nichts mehr wundern.


mfg
MidB
Kommentar ansehen
24.05.2006 19:03 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg wie kann man nur schon in dem alter sowas machen.....wissen die überhaupt wie des ihrer zukunft schadet? ich denk nich.....

un dann nur wegen nem mp3player?....
die 50 € (so um den dreh)kann ma doch lockermachen...
Kommentar ansehen
24.05.2006 19:08 Uhr von Atomino2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland: Soweit sind wir jetzt schon das Kinder wegen materieller/finanzieller Werte andere Kinder töten. Unseren Kindern wird doch von klein auf beigebracht materiell/finanziell orientiert zu denken und zu Handeln! Wann begreifen die Menschen das Geld nicht alles ist auf dieser Welt. Hier zeigt sich wieder einmal, dass das menschliche Leben keinen Wert mehr hat. Mein Beileid an die Eltern der kleinen Jennifer!
Kommentar ansehen
24.05.2006 20:01 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Junge hat das Mädchen im Affekt mit einem Faustschlag geschlagen, damit sie es nicht weiter erzählt, hat er solange auf sie eingeschlagen bis sie tot war. Das Problem lag wohl darin, dass er Angst hatte, dass jemand dahinter kommt, dass er das Mädchen geschlagen hat und musste sie als einzige Zeugin beseitigen.
Dem Jungen drohen jetzt 10 Jahre Jugendknast, er wird nun wegen Mordes angeklagt.

Was mich noch interessieren würde, wem gehörte der MP3-Player?
Mein herzlichstes Beileid an die hinterbliebenen des Opfers und ich wünsche den Eltern des Täters, dass sie viele Schuldgefühle haben, dafür dass sie ihr Kind nicht richtig erzogen haben. Der Täter sollte ruhig 10 Jahre kriegen, aber er wird wahrscheinlich mit 3 Jahren davon kommen.

Bis dann
Kommentar ansehen
24.05.2006 20:42 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hip Hop: Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop Hip Hop

Und immer schön aggro bleiben...
Kommentar ansehen
24.05.2006 21:05 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habgier: Motiv: Habgier
Jugendlicher Täter... Bewährung oder Jugendknast für 2 oder 3 Jahre... Schön, wenn man weiss, man kann jemanden töten und wird nicht mit aller Härte dafür bestraft, deswegen machts ja bald jeder. Ekelhaft. Bei sowas denk ich, müsste die Todesstrafe her, das schreckt wenigstens noch ein bisschen ab (aber auch nur ein bisschen, aber besser als nix).

@ Garviel: Wenn du das hier liest, dann sei froh, daß mir nicht so ins Hirn geschi*sen ist wie dem Vorkommentator vor mir :-)
Kommentar ansehen
24.05.2006 21:15 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein: A****l*ch ich hoffe dass der seine ganzen 10 Jahre im Knast absitzen muß, wundern tut mich diese Tat allerdings auch nicht mehr, die Zeiten werden immer härter und der Gegensatz zwischen Arm und Reich immer größer, ich denke das es eines Tages in Deutschland richtig groß knallen wird.
Kommentar ansehen
24.05.2006 21:36 Uhr von katja22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundes "Was mich noch interessieren würde, wem gehörte der MP3-Player?"

So wie ich es vorhin im TV gehört habe wurde dem Bruder der 13jährigen der MP3 Player geklaut. Der spätere Täter hat ihr gegenüber behauptet er wüsste wer ihn geklaut hat, wollte aber dass das Mädel verschweigt von wem sie es weiss, dies wiederum wollte sie nicht und daher kam es zu der tat. So hab ich des verstanden...
Kommentar ansehen
25.05.2006 01:04 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon schlimm wie niedrig die Toleranzgrenze von manchen (Jugendlichen) heutzutage ist...

In den Nachrichten kam, dass sich dieser Junge sogar an der Suche nach dem Mädchen beteiligt hat...
Kommentar ansehen
25.05.2006 08:24 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@katja22: So habe ich das auch gehört.

Das ganze hat also nichts mit Armut und Luxusgüter zu tun. Einfach ein Streit zwischen Jugendlichen, der auf dramatische Weise außer Kontrolle geraten ist. Wegen einer Nichtigkeit.
Kommentar ansehen
25.05.2006 20:27 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So und nicht anders: kommen die meisten Morde zustanden wegen Kleinigkeiten. Es ist erschreckend das die meisten sich immer mehr um sich selbst kümmern und nicht gewillt sind andern Menschen mit Problemen zu helfen. Wenn dann sowas passiert kommt der laute aufschrei nach harten Strafen von den selben Personen die sonst nur mit Scheuklappen durch die Lande ziehen. Das siealle durch ihr Verhalten aber diesen Jungen mit zum Täter haben werden lassen übersehen sie dabi gerne.

Frage wo soll der Junge den Richtigen umgang mit Problemen und Konflikten lernen. Wenn keiner da ist der ihm den Richtigen weg zeigt geht er den Weg der ameinfachsten ist und dervon der natur vorgegeben ist und das ist das "Recht des stärkeren" nur die Gesellschaft ist in der Lage einen Menschen von diesem Weg abzubringen. Da diese sich aber nicht drum kümmert muss man sich über sowas nicht Wundern.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?