24.05.06 15:42 Uhr
 273
 

Sotschi: Beide Flugschreiber des abgestürzten Airbus geborgen

Die beiden Flugschreiber des abgestürzten Flugzeugs der Fluggesellschaft "Armavia" wurden jeweils Montag und Dienstag im schwarzen Meer geborgen. Ein Expertenteam soll mit ihnen die Absturzursache ermitteln.

Laut Interfax gibt es das Gerücht, dass Treibstoffmangel die Ursache des Unglücks war. Der Eigentümer bestreitet dies und verwies auf einen großen Kerosinflecken an der Unglückstelle.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Airbus, Flugschreiber
Quelle: www.aktuell.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 15:33 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kerosinfleck sagt noch nicht viel über die noch vorhandene Menge an Kerosin aus. Bin mal auf das Ergebnis gespannt.
Kommentar ansehen
24.05.2006 17:30 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Tank mal alle ist, da gibt es doch den ADAC, oder nicht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?