24.05.06 14:03 Uhr
 552
 

"Anstoß 2006": DFL verbietet den Download von Originaldaten

Trotz der fehlenden Lizenzen ist der Fußball-Manager "Anstoß" unter den Fans dieses Genres sehr beliebt. Die Original-Daten konnten auch bisher bei diversen Internetseiten heruntergeladen werden. Die DFL hat das jetzt aber endgültig verboten.

Der Fanseite anstoss2006.net wurde jetzt per Unterlassungserklärung mitgeteilt, dass man diese Downloads von der Seite zu entfernen hat. Vorher wurde bereits eine andere Fanseite zur Unterlassung aufgefordert.

Die offiziellen Rechte hat Publisher Electronic Arts inne und somit sei es verboten, aktuelle Datensätze der Ersten und Zweiten Bundesliga anzubieten. Sollte dies trotzdem weiter passieren, werden Geldstrafen fällig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, DFL, Original
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 14:08 Uhr von DerFreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sone deppen: die ganzen fans arbeiten tag und nacht und stellen ihre eigenen originaldaten her und dann wird sowas verboten :( ist doch nase!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?