24.05.06 13:36 Uhr
 137
 

Sorge um Drafi Deutscher - Nach Kollaps auf der Intensivstation

Um den Sänger Drafi Deutscher steht es gesundheitlich schlecht. Nach einem erlittenen Kollaps muss er nun auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Aschaffenburg verweilen.

"Drafi hat Kreislaufprobleme. Außerdem sind seine Blutwerte nicht in Ordnung. Wir hoffen, dass es ihm bald besser geht", gab sein Manager Gebhard Rothermich gegenüber der "Bild" an.

Es begann am letzten Samstagabend, als Deutscher "plötzlich alles doppelt" sah. Sein Manager fasste den Anschluss einen Notarzt zu informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Sorge
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 16:11 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, so ist das: Da wird sich wohl der Körper für die Jahrelangen Alkoholexzesse etc gerächt haben.
Drafi Deutscher hat ja auch keine Feier ausgelassen.
Na hoffen wir mal das ihn die Ärzte wieder hinkriegen und er diesen Wink verstanden hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?