24.05.06 13:34 Uhr
 249
 

Gothaer Versicherung übernimmt Wildschäden des "Bayern-Bärs"

Als großer Jagdversicherer hat die Gothaer nun angekündigt im Sinne eines "ernst gemeinten Naturschutzes" alle Schäden in Jagdrevieren zu übernehmen, die der nach Bayern eingewanderte Bär (SSN berichtete) anrichten wird.

Eingeschlossen sind nach Aussage des Konzernchefs Dr. Werner Görg nicht nur Schäden an Wild- und Nutztieren sondern gegebenenfalls auch Haftpflichtschäden bei der ministerial angeordneten Jagd auf den Bären.

Die Gothaer hat in der Vergangenheit bereits bei der Absicherung von Schäden durch die Wiederansiedlung von Luchsen Erfahrungen gesammelt. Dem Versicherer wäre es "das liebste, wenn der Bär am Leben bliebe" so Görg weiter gegenüber der Presse.


WebReporter: d-fiant
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Sicherheit, Versicherung
Quelle: www.visavis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 13:23 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Aktion, ich würde mich auch freuen wenn man den Bären nicht direkt erschiessen würde. Und das Argument der Schäden die der Bär anrichtet zieht ja jetzt nicht mehr, nachdem die Gothaer die Kosten dafür übernimmt! :-)
Kommentar ansehen
24.05.2006 15:14 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider geht deine news unter. finde ich schade!
weiß die bayrische landesregierung auch davon?
schäden sind abgedeckt, welches tötungsmotiv bleibt jetzt?
große gefahr für die menschheit?
Kommentar ansehen
24.05.2006 16:31 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Hi Pat,

ja - wundert mich auch. Aber ich steck nicht drin und weiss nicht warum! ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2006 16:42 Uhr von gnronline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: find ich richtig coole aktion

ob werbung oder nicht!!

ich find nicht, dass man so wie 1835 unbedingt weitermachen muss....
Kommentar ansehen
25.05.2006 16:09 Uhr von Schnuffi011
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Aktion: Das finde ich auch okay das sie das machen .
Sollten vielleicht mal mehrere tun.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?