24.05.06 10:12 Uhr
 354
 

Genf: Stark alkoholisierter Mann wollte sein Kind aus dem Fenster werfen

Genf - Ein 33 Jahre alter Mann aus Kuwait ist jetzt verhaftet worden, da ihm vorgeworfen wird, dass er eines seiner Kinder aus dem Fenster werfen wollte. Die Ehefrau des Betrunkenen gab zudem an, er drohte damit, das Kind zu strangulieren.

Des Weiteren behauptet die Frau, der Kuwaiter habe einem seiner beiden Söhne Verbrennungen mit einer Zigarette zugefügt. Der sich in Untersuchungshaft befindende Mann bestreitet die Vorwürfe und behauptet, das Kind habe sich selbst Verbrennungen zugefügt.

Gegen ihn wird nun u. a. wegen einfacher Körperverletzung und Verletzung der Erziehungspflichten ermittelt.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Fenster, Genf
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2006 08:35 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt mal wie krass ist das denn bitte? Wie kann denn ein Spriti so dermaßen abdrehen? ist echt unfassbar.
Kommentar ansehen
24.05.2006 10:20 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat der Besoffene auch zuviel Michael Jackson Berichte gesehen...*augenroll*
Kommentar ansehen
24.05.2006 18:59 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig zu sehn, was alkohol aus menschen macht :(
Kommentar ansehen
25.05.2006 16:05 Uhr von Schnuffi011
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr traurig: Es kann und darf einfach nicht sein das dieser Mensch
wenn es überhaupt einer ist, auch unter Alkohol ist keine Ausrede sowas tut.

Dann könnte ja jeder alles unter Alkohohl mache und bekommt keine Strafe.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?