23.05.06 19:55 Uhr
 574
 

Pflicht zur Kennzeichnung von Nichtmoslems im Iran ist bewusste Falschmeldung

Mit großem Entsetzen hatte die israelische Presse am Freitag die Meldung von der Kennzeichnungspflicht im Iran für Christen, Juden und alle anderen Nichtmoslems verbreitet.

Man erinnerte sich sofort an das NS-Vorbild. Zum Glück stimmt diese Geschichte nicht, sondern stammt aus der Feder des in Kanada lebenden Exil-Iraners Amir Taheri, während des Shah-Regimes Chefredakteur der größten iranischen Tageszeitung.

Maurice Motammed, jüdischer Abgeordneter im Parlament in Teheran, hat inzwischen die Falschmeldung klargestellt. Den Urheber der Meldung bezichtigte er der Lüge.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Pflicht, Falschmeldung, Kennzeichnung
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2006 20:27 Uhr von JonnyMiles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juden: [edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:28 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese Ente: ist ja auch hier auf sehr fruchtbaren Boden gefallen...

Der iranische Präsident mit dem unaussprechlichen Namen ist wohl ein A***loch, aber (leider) kein Dummkopf! Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ein Politiker eine Rede hält, oder ob er ein Gesetz verabschiedet. Ein Gesetz kann nämlich zu einem Kriegsgrund werden, eine Rede (so gut wie) nicht. Das weiß das A***loch ganz genau, und deshhalb würde er auch nie ein solches Gesetz unterzeichnen....
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:31 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JonnyMiles: wie wäre es mal mit dem lesen der News statt auf den Israelis rumzuhacken.
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:37 Uhr von bingo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JonnyMiles und ccwm: was seid Ihr denn für Spinner????
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:43 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bingo10: wieso Spinner? Was genau an meinem Kommentar gefällt dir denn nicht?
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:52 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Klarstellung vom jüdischen Abgeordneten: läßt sich übrigens u.a. hier nachlesen:
http://derstandard.at/...
(auch hier bei SN unter News-ID: 622920 , wobei imo diese News trotzdem nicht doppelt ist, da sie ja mit der Information zum Urheber der Falschmeldung durchaus Wissenswertes zum Hintergrund ergänzt)
Kommentar ansehen
23.05.2006 22:58 Uhr von ArthasX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: nur weil er eine politik betreibt, die dir nicht gefällt, is er noch lange kein arschloch,
ich bezeichne dich auch nich als volltrottel (warum eigentlich nicht?), nur weil du hier ziemlichen mist schreibst.
ich unterstütze seine politik auch nicht und was ist an ahmadinedschad bitte nicht aussprechbar? O.O
Kommentar ansehen
23.05.2006 23:56 Uhr von ekueku2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entsetzlich: Juden im Iran mit Stern am Jacket! Die Pressemeldung von "Jungelworld" gibt definitiv nicht alle Fakten wieder!

Auf den nachfolgend verlinkten Bildern aus jüngster Zeit sind ganz deutlich die wohlbekannten "Judensterne" am Jacket der Juden zu sehen:

http://www.iran-economy.de/...
(Fotostrecke beweist: Juden mit "Judenstern" in Teheran!!)

Ganz klar, daß diese "Judensterne" der Ausgrenzung dienen.

Da dürften sich so einige SSN-Teilnehmer hier gewiß ganz heimlich freuen...
Namen nenne ich jetz mal keine...
Kommentar ansehen
24.05.2006 00:07 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ekueku2: und hättest du nur einen einzigen Link weitergeklickt (dahin: http://www.nkusa.org/) wüßtest du, daß deine "Judensterne" in Wirklichkeit die Parteiabzeichen dieser in dem Artikel beschriebenen Organisation "Juden gegen die Zionisten" sind. :-P
Kommentar ansehen
24.05.2006 04:09 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ekueku2 = Mumpitz und Petzer das abzeichen steht für anti-zionisten !!!

wieso versuchst du alle zu verarschen?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
25.05.2006 22:46 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
propaganda: egal welches land oder welche regierung es war, wir werden eh falsch unterrichtet.
das was wirklich ist wird uns eh nicht gesagt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?