23.05.06 16:22 Uhr
 1.361
 

Nach Übernahme: Seagate kündigt 6.000 von 12.000 Maxtor-Mitarbeitern

Kurz nach der Übernahme des Festplattenherstellers Maxtor durch den ehemaligen Konkurrenten Seagate verkündete die Seagate-Geschäftsführung die Entlassung von rund 6.000 Mitarbeitern bei Maxtor, was in etwa jeder zweite Angestellte wäre.

Direkt nach der Übernahme im März hatte Seagate-Chef Bill Watkins noch von zehn Prozent gesprochen, die entlassen würden. Es sei normal, das nach einer Übernahme die "schlechtesten zehn Prozent" gehen müssten.

Die Entlassungen betreffen fast ausschließlich Mitarbeiter in den USA und Europa. Seagate-Mitarbeiter werden nicht entlassen. Seagate verstärkte mit dem Kauf von Maxtor seine Spitzenposition bei den digitalen Speichermedien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: metaphysiker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Übernahme, Seagate
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2006 15:42 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ein dicker Brocken! Gewinnmaximierung mal wieder GROSS geschrieben. Ob das der Motivation der Mitarbeiter dient, wenn JEDER ZWEITE gehen muss sei mal dahingestellt!

Schöne heile Welt... :(
Kommentar ansehen
23.05.2006 16:36 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal: Was wäre auch anderes zu erwarten.

Mfg jp
Kommentar ansehen
23.05.2006 16:54 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6.000 von 12.000 ist nach meiner Meinung jeder zweite Mitarbeiter und nicht "in etwa".. naja wahrscheinlich sinds eh 12.000 und paar gequetschte
Kommentar ansehen
23.05.2006 17:48 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@goodbye: Na, jetzt wirste aber kleinlich...
Das ja ne Milchmädchenrechnung...
Bin auch davon ausgegangen, das es nicht exakt 6.000 und 12.000 sind, dann passt es wieder... ;)
Kommentar ansehen
23.05.2006 19:36 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NA toll: Erst kauft der beschissenere LAden (Seagate, Seagate nicht) den besseren Konkurrenten auf und dann wird er langsam entsorgt. Traurig
Kommentar ansehen
23.05.2006 19:48 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tya: Wär ich Boss, würde ich auch die Gewinnmaximierung groß schreiben. Warum wurde Maxtor überhaupt übernommen, die warn doch gut im Geschäft oder? Naja, ich kauf eh nur Western Digital.
Kommentar ansehen
23.05.2006 20:01 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein grund mehr: seagate kagge zu finden.

toll und was kauf ich nun für platten. son scheiss. wusste das gar nit mit dem kauf.

muss ich denn doch wieder western kaufen demnächst.
Kommentar ansehen
23.05.2006 23:11 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und welchen Hersteller jetzt nehmen? Gibt es neben Maxtor/Seagate, Western Digital, Samsung und Hitachi/IBM noch weitere Hersteller von Festplatten? Ich habe nämlich mit allen Herstellern außer Seagate schlechte Erfahrung gemacht und mir irgendwie geschworen nie wieder was von denen zu kaufen, aber wenn ich jetzt auch keine von Seagate mehr kaufen kann... öh, irgendwie is das jetzt blöd
Kommentar ansehen
24.05.2006 06:44 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Samma: Du kaufst ja auch Microsoft bzw benutzt es. Obwohl die die kleinen niedermachen. Kauf doch einfach weiterhin Seagate ... man man man
Kommentar ansehen
24.05.2006 11:35 Uhr von gee-man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wer hat schon Lust für seine Festplatte: beispielweise 200 statt 100 Euronen zu plechen? Siehste!
Kommentar ansehen
24.05.2006 12:36 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Western Digital hat das beste Preis/Leistungsverh. Die Qualität der Platten läßt/ließ eh zu wünschen übrig.
Als ich eine Platte 5xmal getauscht habe und diese immer wieder überdurchschnittliche viele SMART-Fehler aufwies, habe ich diese Firma aus meinem Angebot gestrichen.
Genauso musste ich SONY komplett aus dem Angebot streichen, da bereits die Hotline mit der Ansage kommt - "Bitte halten Sie Ihre Kreditkarte bereit, diese Anfrage kostet 20€".

Ich kann aus der Erfahrung (100-te verkaufte Platten) die Festplatten der Firma Western Digital empfehlen.

(Natürlich geht auch da mal eine Platte kaputt)

Besonders die neuen SATA-II Platten mit 16MB Cache sind eine Wucht.

Da kann man in verschiedenen Konfigurationen SCSI doch glatt preismäßig in die Tasche stecken
Kommentar ansehen
24.05.2006 16:42 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand Maxto: eh Mist. Die wurden viel zu heiss, war nix mit externen Gehäusen. Und dann Datenverluste. Ich vevorzuge WD und Samsung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?