23.05.06 15:23 Uhr
 3.061
 

Ungewöhnlich hohe Zahl an 500-Euro-Scheinen in Spanien

Momentan sind in Spanien etwa 100 Millionen 500-Euro-Scheine im Umlauf, was etwa ein Viertel der Scheine in der gesamten EU ausmacht. Weil es kurz nach der Einführung des Euro nur 13 Millionen Scheine waren, will sich nun das Finanzministerium damit befassen.

Dieser Anstieg der 500-Euro-Scheine ist nicht auf das Wirtschaftswachstum zurückzuführen, sondern auf Geldwäsche und Schwarzgeldgeschäfte in der Immobilienbranche. Auch der wachsende Drogenhandel hat seinen Anteil daran.

Das Finanzministerium plant, die Bankgeschäfte schärfer zu überwachen, um über den Verbleib der 500-Euro-Scheine zu erfahren. Besonders wird auf Bankbewegungen mit Summen über 3.000 Euro geachtet. Hier sind Kunden verpflichtet, ihren Ausweis zu zeigen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Spanien, Zahl, Schein
Quelle: www.spanien-anzeiger.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2006 16:50 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht immer so? Da man am Geldautomaten nur Summen bis max. 2000€ bekommt, muss man größere Abhebungen doch immer am Schalter vornehmen... und dort wird generell auch ab 2000€ der Ausweis kontrolliert. Oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
23.05.2006 19:17 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie genau können die das kontrollieren?
Kommentar ansehen
23.05.2006 22:35 Uhr von MornCo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich: und ich hab mich schon gewundert wo meine ganzen 500er hin sind. jetzt muss ich nur noch nach spanien mir die zurückholen :)
Kommentar ansehen
24.05.2006 09:27 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@coke1984: Das mit den 2000€ an Geldautomaten hat nur was damit zu tun, das man dir imFalle das jemand an deine EC-Karten u.ä. dran kommt nicht dein ganzes Konto zuzüglich Dispo plündert.
In Deutschland wird, glaube ich, erst ab 10000€ wegen Schwarzgeld geprüft.

Copykill
Kommentar ansehen
24.05.2006 13:08 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich hab sie nicht! Nach ausfühlichem Suchen hab ich keine 500 € Scheine gefunden :(

Saludos
Kommentar ansehen
29.05.2006 21:43 Uhr von Maddin1313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also immer schön aufpassen was man für Geld in der Tasche hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?