23.05.06 15:10 Uhr
 2.619
 

Männer-Abenteuer: Mit Traktor ohne Tankstellennutzung von Bayern nach Indien

Ali und Thomas, zwei Abenteurer aus Niederbayern und Oberösterreich, haben eine 12.000 Kilometer-Tour mit dem Traktor vor, bei der sie den hierfür notwendigen Biosprit selbst herstellen wollen. Bis nach Delhi, der Hauptstadt Indiens, soll die Reise gehen.

Auf die "Schnaps-Idee" kamen die beiden Männer, Ali (38) aus Neuhaus bei Passau und Thomas (29) aus Kopfing, bei einer Motorrad-Hochzeitsfeier. Aus purer Langeweile fiel ihnen die Idee mit der Traktorfahrt nach Indien ein.

Ein Jahr Zeit wurde für die Reise veranschlagt. Statt in Tankstellen Sprit aufzunehmen, wollen sie ihn für das "Oldie"-Fahrzeug Baujahr 1959 aus 400 Kilo Ölsaat selber herstellen. In einem angehängten Planwagen werden sie nächtigen. Reisebeginn ist im Herbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Bayern, Bayer, Indien, Tankstelle, Traktor
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2006 15:18 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unwahrscheinlich, aus 400 kg "Ölsaat" (welche?) Sprit für eine halbe Weltreise zu bekommen. Es sei denn, der Oldie wird über die längste Strecke geschoben, was mir wahrscheinlicher scheint.
Kommentar ansehen
23.05.2006 15:46 Uhr von mathiasg123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: Lesen bildet :--/: Hättest du die Quelle gelesen, wäre deine Frage beantwortet gewesen. Da steht nämlich: "Rund 400 Kilo Ölsaat werden sie dafür alle zwei Wochen brauchen. Dabei können unter anderem Sonnenblumenkerne, Raps, Baumwollsaat, Nüsse oder Senf verwendet werden."

Wenn die also ein Jahr unterwegs sein wollen, dann sind das ~ 52 Wochen mal 200kg / Woche macht grob geschätzt 10t Ölsaat.

Laut http://de.wikipedia.org/... hat Rapssamen über 40% Ölanteil, das wären dann ca. 4t Rapsöl.

Wenn sie bei 12tkm Strecke 4t Öl verbrauchen wolen, dürfen Sie auf *rechen* 12 km 4kg Öl verbrauchen, das sind ca. 33kg pro 100km.

Kurz gegoogelt liefert http://www.tis-gdv.de/... die Dichte von ~ 0,9kg/l, also dürften der Trecker maximal 35l / 100km verbrauchen.

Und das sollte eigentlich deutlich reichen ... falls ich mich nicht verrechnet habe ;)

Grüße, M
Kommentar ansehen
23.05.2006 18:13 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss ja ne tolle Hochzeit gewesen sein wenn man da aus Langeweile auf so eine Idee kommt... Hoffentlich war keiner der beiden der Bräutigam... ;)
Kommentar ansehen
23.05.2006 22:46 Uhr von ill.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer bezahlt den Arbeitsausfall? -.-
Kommentar ansehen
24.05.2006 09:54 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
männerträume bei der meldung hätte nur noch gefehlt, dass die jungs aus ihrem eigenen bioabbauprodukt sprit erzeugen wollen.
jungenträume,männerträume ;-)
Kommentar ansehen
25.05.2006 06:33 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mathiasg123: Echt schön geschrieben :)

Naja, kann den viel Glück Wünschen für ihr vorhaben... Hätt ich aber kein Bock drauf... besser is es.... ^^
Kommentar ansehen
25.05.2006 23:35 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geile Idee! Dann stinkt es ab Herbst zwischen Niederbayern und Delhi nach Frittenbude... :)

Dieser Bio-Sprit nervt mich halt schon.
Nicht nur, dass er den Motor kaputt macht, er stinkt auch noch schlimmer als jeder andere Treibstoff!
Kommentar ansehen
26.05.2006 04:15 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trecker fahren wollte ich auch mal gerne.
Mit einem Pferd ist die Fahrt aber wesentlich umweltfreundlcher und leiser. Lecker Obst produziert der Gaul noch zusätzlich. HMMMH, so ein dicker reifer Pferdeapfel ist doch nicht zu verachten!
Kommentar ansehen
27.05.2006 19:03 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mathiasg123: Ich habe nicht die Quelle kommentiert, sondern den Beitrag hier! Und da steht kein Wort von 14tägig, insoweit habe ich als Redakteur das Lesen sehr gut gelernt. Hier läuft so manche Meldung als Mücke los, um irgendwo als Elefant anzukommen. Dank der ungenauen Recherchen, die das Wesentliche hervorbringen sollen. Und es ist wesentlich, ob die 400 kg für die gesamte Reise reichen sollen oder für gerade mal 14 Tage.
Kommentar ansehen
28.05.2006 23:34 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch mal eine gute Idee!!! Ich hoffe die schaffen das:-))) *Daumendrück*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?