23.05.06 11:59 Uhr
 241
 

Weitere Posse um Red Bull Salzburg: Matthäus hat auch noch nicht unterschrieben

Nachdem bereits Giovanni Trapattoni seiner Verpflichtung durch den Erstligisten Red Bull Salzburg widersprach, dementierte nun auch Lothar Matthäus seine Unterschrift. Beide Verträge wurden am Freitag noch groß als 'erfolgt' angekündigt.

Hinzu kommt, dass es anscheinend Fragen über die Anstellung gibt. Nach Aussage von Trapattoni sollte er Trainer und Matthäus sein Assistent werden, dieser ging jedoch von einem Posten Trapattonis als Teamchef und bei sich selbst als Cheftrainer aus.

Trotzdem könne sich Matthäus vorstellen als Co-Trainer unter Trapattoni zu arbeiten, solange er seiner Stärke entsprechend genügend Verantwortung besitze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weite, Red Bull, Salzburg, Posse
Quelle: www.fussball.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2006 11:08 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Mateschitz als Eigentümer von RB Salzburg veranstaltet, ist einfach nur lustig. Da wurde ja sogar mal von einem Wechsel von Ronaldo von Real Madrid spekuliert *rofl*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?