22.05.06 17:56 Uhr
 326
 

Und es wird doch wärmer - Neue Erkenntnisse der Klimaforschung

Es sieht so aus, als wenn der Treibhauseffekt doch mehr Wirkung zeigt als bisher gedacht. Eisproben aus der Antarktis zeigen, dass mit einer Erderwärmung um etwa sechs Grad in den nächsten hundert Jahren zu rechnen ist.

Bisher ging man von 2,5 bis 4 Grad aus. Mojib Latif von der Uni Kiel sieht auch Folgen für Deutschland. Es regnet weniger, aber um so heftiger. Die Regenmenge vermindert sich um 30 bis 40 Prozent. So kalt wie diesen Winter wird es wohl selten sein.

Der Meeresspiegel steigt um 20 bis 30 cm. Um 15 cm kann das Abschmelzen der Gletscher den Wasserspiegel zusätzlich erhöhen. Von einer möglichen europäischen Eiszeit könne keine Rede sein. Sogar ein Wegfallen des Golfstroms würde das nicht bewirken.


WebReporter: thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Erkenntnis
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2006 17:23 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer ein hin und her. Unsere Erfahrungen von diesem Jahr widersoricht es zwar aber ich denke, sie haben recht die Forscher. 6 Grad sind gewaltig. In der Nacheiszeit vor 15000 Jahren war es bei uns 6 Grad kälter. Und da hatten wir eine kalte Steppe bei uns. Vielleicht hüpfen bald Affen und Giraffen in unseren Parks rum....:-)
Kommentar ansehen
22.05.2006 18:56 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reicht das für ein Umdenken? Selbst Studien, die von der Busch Regierung beauftragt werden, schreiben inzwischen eine düstere Entwicklung. Und sagen endlich das wir die Ursache für eine globale Erwärmung sind.

(National Oceanic and Atmosperic Administration der USA)
"The evidence continues to support a substantial human impact on global temperature increases."
Kommentar ansehen
22.05.2006 20:14 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht das es reicht Ich glaube nicht das es einem Bush, egal ob jetzt George oder sein Nachfolger Jebb Bush, ausreicht.
Kommentar ansehen
22.05.2006 21:35 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, jetzt ist es wohl zu spät: Alle Fossile Brennstoffe die man verheizen kann wurden und werden verbrannt, egal ob man jetzt noch 20 oder 30 Jahre dafür verbraucht ändert das nichts.
Es gibt 3 Möglichkeiten:

1: Man findet doch noch riesige Erdöl oder Kohlefelder, dann gute Nacht Erde bzw. Klima.

2: Man findet keine mehr (Eher wahrscheinlich) und stellt langsam auf alternative Energiequellen um oder die Kernfusion funktioniert endlich.

3: Es wird zappenduster und die Menschheit zieht sich in den Höhlen zurück wo sie früher lebten.

Habe ich etwas übersehen ? Alternative Möglichkeiten ?
Kommentar ansehen
22.05.2006 22:23 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, bitte: Wird also doch wärmer *froi*
Kommentar ansehen
22.05.2006 23:35 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich wird es immer wärmer!!! Leider wird sich das auch nicht ändern - die Menschheit ist ja in dieser Beziehung sehr stur - besonders USA und China!
Kommentar ansehen
23.05.2006 01:47 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange sich mit solchen studien kein schotter machen lässt wird sich nix aendern
Kommentar ansehen
23.05.2006 08:35 Uhr von Ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und man: wird doch noch einige Reserven finden. Allerdings erst dann, wenn es den Menschen gelingt, in die Tiefsee vorzustoßen. Und die großen Konzerne werden alles dran setzen, das wir auch weiterhin von den fossilen Brennstoffen abhängig bleiben.
Auf dieser Welt gibt es nur ein wirkliches Raubtier: den Menschen.
Wir vernichten bedenkenlos Tiere, die für das ökologische System wichtig sind. Wir verbrauchen in rasendem Tempo die Ressourcen, für die die Erde Jahrmillionen gebraucht hat. Und obwohl bereits jetzt die Folgen dieser Verschwendung auftauchen, machen wir weiter.

Eigentlich haben wir es nicht besser verdient, als auszusterben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?