22.05.06 15:55 Uhr
 207
 

Wahlkommission bestätigt Wahlergebnis: Montenegro löst sich von Serbien

Montenegro wird sich von Serbien trennen. Dies hat nun die vom Staat geführte Wahlkommission offiziell erklärt.

Bei der Abstimmung waren etwa 55 Prozent der Wähler für die Abspaltung, etwa 45 Prozent wollten diese Loslösung nicht.

Inzwischen hat die europäische Union ihre Akzeptanz für die Entscheidung zu Gunsten der Unabhängigkeit ausgedrückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Serbien, Montenegro, Wahlergebnis
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2006 15:53 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, wenn bei der Wahl alles mit rechten Mitteln abgegangen ist, es keine Zwischenfälle gegeben hat und die "Montenegriner" gebildet genug waren um die großen Zusammenhänge zu sehen - warum nicht. Es ist der (Mehrheits-) Wille des Volkes.
Kommentar ansehen
22.05.2006 16:25 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: warum sollten die "Montenegriner" denn unfähig gewesen sein, die möglichen Folgen ihrer Wahl nicht zu verstehen, vor allem was hat das mit Bildung zu tun?
Meiner Meinung nach hat es nichts mit Bildung zu tuen und die Auswirkungen wirst nicht mal du hochgebildeter Philipp8000 verstehen, denn wer kann sich das schon vorstellen wie die neue Regierung wird? Ich finde deine Meinung etwas daneben, nur weil die keinen so blöden Nickname haben wie du heißt es doch nicht dass sie so "gebildet" sind wie du,oder? Bist du der Ansicht entweder blöder Name oder selber blöd? Ich könnte mir auch vorstellen, dass manchmal beides zusammen kommt...

Warum gehst du davon aus, das die meisten in (noch) Serbien-Montenegro ungebildet sind? Die leben doch nicht im Busch oder so, auch wenn die mit Sicherheit andere Bildungsstandards haben als wir im Perfektgebildeten Deuschland (s. PISA) .... aber wie gesagt das hat nicht sonderlich viel mit der Bildung zu tun... und wenn du der Ansicht bist arm = dumm, das kommt doch erst ab nächstes Jahr oder nächstes Semester...und zwar hier in Deutschland, was sagst du dazu?


Zum Thema selber: Ich finde wenn das etwa 55% wollen und ca. 45% dagegen sind ist das Ergebnis nicht gerade sonderlich klar und somit sollte die Selbstständigkeit nicht unbedingt nur deswegen durchgesetzt werden, aber wenn sie sicher sind eine eigene Regierung aufbauen zu können, eigene Exekutive, Legislative usw aufziehen zu können und dass es alles klappt werde ich für sie hoffen, dass es gut geht.
Kommentar ansehen
22.05.2006 16:59 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wolke des Mondes: "warum sollten die "Montenegriner" denn unfähig gewesen sein, die möglichen Folgen ihrer Wahl nicht zu verstehen, vor allem was hat das mit Bildung zu tun?"
>> Ich meinte, dass viele vielleicht einfach nur eine eigenständige Republik haben wollen und nicht über die Nachteile nachdenken. Und so "gebildet" wie hier in "D" ist man in einem (ehemaligen) Kriesengebiet nun wirklich nicht.

Wenn du das als Eitelkeit empfindest kann das an der Formulierung liegen, hatte gerad nicht viel Zeit. Und wenn du meinen Nick nicht magst: "Pech gehabt"... Hab ihn mal zum testen von SSN genommen und bin dabei geblieben. Inzwischen sind mir auch weitaus bessere eingefallen, aber nun bin ich nun mal der "Philipp8000" auf SSN.

"bist arm = dumm, das kommt doch erst ab nächstes Jahr oder nächstes Semester...und zwar hier in Deutschland, was sagst du dazu?"
>> Nun, teilweise kann man dieses Voruteil sicher bestätigt sehen. Aber wenn du das aus meinem kurzen Comment schließt oder reininterpretierst muss das nicht meine Meinung sein.

In Deutschland werden "soziale Schwächere" (der Begriff nervt mich irgendwie) relativ gut eingegliedert ( auch wen "PISA" das Gegenteil sagt). Das fängt schon bei den meisten Schulbüchern an, die von der Schule gestellt werden, geht über Kindergeld usw. An ein paar Heften soll es doch nicht scheitern.

Wer lernt und sich damit beschäftigt kommt weiter (mit guten Noten) und bekommt einen guten Job (wenn man sich durchsetzt). Die Chancengleichheit ist zwar nicht bei 100%, aber es wird nie eine 100% Gerechtigkeit geben. Das meine ich dazu.

"Zum Thema selber: Ich finde wenn das etwa 55% wollen und ca. 45% dagegen sind ist das Ergebnis nicht gerade sonderlich klar..."
>> Stimmt schon. Aber die Mehrheit ist da. (10 dürften schon einige Leute sein)

gebildete Grüße
Kommentar ansehen
22.05.2006 21:03 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dürftige Quelle. Also wenn man schon von "Wahlkomission bestätigt" spricht, dann erwarte ich auch, dass das genaue (vorläufige) amtliche Endergebnis mit angegeben wird. Vor allem bei so einem knappen Ergebnis! Formulierungen wie "etwa" sind da ziemlich fehl am Platz. Also beim nächsten Mal bitte eine besser Quelle zur Hand nehmen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?