22.05.06 15:36 Uhr
 775
 

Hausschlachtung vermutlich Ursache von 17 Trichinellose-Fällen

Laut der lokalen Gesundheits- und Veterinärbehörden in Mecklenburg-Vorpommern verursachte vermutlich aus Hausschlachtung stammendes Schweinefleisch zwischen Dezember 2005 und März 2006 siebzehn Fälle von Trichinellose.

Die Infektion bei Menschen erfolgt durch den Verzehr von rohem oder nur ungenügend erhitztem Fleisch. Auf diese Weise erreichen die Larven des Erregers den Dünndarm, durchdringen diesen und gelangen so in die Muskulatur.

Der letzte größere Trichinen-Ausbruch durch in den Handel gelangtes infiziertes Schweinehackfleisch und rohe Räucherwürste ereignete sich zwischen November 1998 und Januar 1999 in Nordrhein-Westfalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall, Ursache
Quelle: www.medizin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2006 17:48 Uhr von landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hausschlachtung: Hausschlachtung finde ich im allgemeinen gut, da die Viecher nicht noch ehlendslange rumgekutscht werden.

Bei Hausschlachtungen müssen, genauso wie im Schlachthaus, Veterinäre das Fleisch untersuchen, wenn die blind sind kommt es halt zu solchen Zwischenfällen.

Das die Schuldigen ein auf: Ihhhhh Hausschlachtung machen, damit sie ihr Gammelfleisch in den Schlachthäusern verschicken können finde ich fast noch skandalöser, als ein Veterinär der pennt.
Kommentar ansehen
22.05.2006 20:47 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trichinen also neulich gabs doch auf der insel im osten deutschlands doch den spektakulären fund:
ein wildschwein, zwei sorten trichinen. weltpremiere in deutschland... und das tückische war, nur die eine sorte war normal erkennbar, also mit der qutschprobe unte rdem mikroskop... die andere sorte wird erst durch ein aufwendiges lyseverfahren erkennbar und kann so falschnegative probeergebnisse ergeben. und nun stellt sich die frage, beide sorten sind gleich gefährlich.... reichen dann überhaupt noch die standartverharen noch aus? denn die speziellen trichinen werden von den vet. standarttests nicht erfaßt. waren es bei der hausschlachtung vielleicht keine normalen trichinen, sondern eventuell diese besonderen... hat der veti nicht nicht geschlafen, sondern lässt unser system diese schlupflöcher für diese anderen trichinellen...?
also sicher ist sicher-> schweinefleisch immer heiß machen, und zwar so heiß, dass es clean ist, egal ob so oder so. und wie immer -> äusserste hygenie in der küche, auch nach dem kochen, denneine rekontamination sollte auch vermieden werden!
Kommentar ansehen
23.05.2006 00:32 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bah: was mich wieder in meiner meineung bestätigt,
das ich nur zeug esse, was entweder richtig
oder schon lange tot ist ;)
Kommentar ansehen
23.05.2006 23:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke nicht: dass wir wissen wollen was sich alles in dem gammel-fleisch der großen supermärkte so befindet. dann lieber hausschlachtung. aber auch das muss man richtig machen können.
Kommentar ansehen
23.05.2006 23:48 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja echt eine üble Sache! Diese Larven sind ja ekelhaft ..... sowas möchte ich nicht haben bääääh
Kommentar ansehen
27.05.2006 23:18 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach keine Geschöpfe fressen...!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?