22.05.06 09:10 Uhr
 3.832
 

Kuba/Fidel Castros Arzt: "Er wird 140 Jahre alt werden"

Laut der Beurteilung des Arztes von Fidel Castro kann der kubanische Staatschef im August seinen 80. Geburtstag bei bester Gesundheit feiern. Nach Auskunft von Eugenio Selman-Housein könnte der kubanische Staatschef "140 Jahre alt werden".

Ein Ohnmachtsanfall im Jahr 2001 und ein Ausrutscher vor laufenden Kameras im Oktober 2004 gaben immer wieder Anlass zu Spekulationen über den Gesundheitszustand Castros, der den kommunistischen Inselstaat seit 1959 regiert.

Der US-Geheimdienst CIA ist angeblich der Meinung, dass Castro an der Parkinson-Krankheit leidet. Dies sei aber keineswegs der Fall, versicherte sein Arzt in der Hauptstadt Havanna.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Arzt, Kuba, Fidel Castro
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2006 09:43 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: könnte er das 100-jährige Jubiläum als Staatschef von Kuba noch erleben.... und ins Guinness Buch eingetragen werden; ob er als Kommunist Wert darauf legt ist allerdings ungewiss.....
Kommentar ansehen
22.05.2006 09:49 Uhr von bizarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Glück: Na dann wünsch ich dem guten Mann noch viel Glück und Spaß im Leben^^
Kommentar ansehen
22.05.2006 10:28 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau: und seinem Volk noch viele viele Jahre Kraft das durchzuhalten lol
Kommentar ansehen
22.05.2006 10:30 Uhr von chadder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommunist: Wenn der Marxismus läuft dann ist er ja net schlecht eigentlich aber ich vertrau diesem System nicht!

Wenn er wirklich so alt werden sollte dann viel Spaß Fidel! Auf das das System dorf dannach zusammen breche...
Kommentar ansehen
22.05.2006 10:45 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So alt ist Lenin auch mindestens...und er sieht heute noch so aus wie an seinemTodestag :P
Kommentar ansehen
22.05.2006 11:43 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wenn der Arzt das sagt dann können wir gleich schon davon ausgehen. Mein Arzt hat mir gesagt, wenn ich ihm ganz viel Geld bezahle, werde ich 200 Jahre alt. Natürlich hab ich gleich bezahlt....
[\irony off]
Kommentar ansehen
22.05.2006 11:52 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar Mir wollte mal eine Frau in der Dominikanischen Republik weis machen dass in Cabarete eine Frau lebt die 130 Jahre alt wäre. Machen wir da etwa falsch?
Kommentar ansehen
22.05.2006 13:52 Uhr von Chromgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@konfetti24 Japp, wir sterben einfach zu früh um so alt zu werden.


Sorry, aber den Kalauer konnte ich mir nicht verkneifen.
Kommentar ansehen
22.05.2006 14:05 Uhr von thobal92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nett ich find Cuba irgendwie nurnoch nett.
ein nettes Beispiel für theoretischen Kommunismus.
; )
Kommentar ansehen
22.05.2006 15:25 Uhr von puwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf wiedersehen: wenn ein arzt sowas sagt,dann steht meist das ende bevor!!
"viva el presidente"
Kommentar ansehen
22.05.2006 15:31 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Kommunismus? Nett?

Der Mann ist seit 47 Jahren an der Macht, uneingeschränkt, wie ein König lebt er, sein Volk verhungert, während er Reichtümer anhäuft.

Wenn das Realkommunismus sein sollte, dann war Deutschland vor 85 Jahren auch kommunistisch...
Kommentar ansehen
22.05.2006 15:59 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na hoffentlich nicht: wenn Castro tot ist, ist auch der Kubanische Kommunismus tot- d.h. das Volk kann sich erholen. Das soll doch nicht erst in 40 Jahren der Fall sein... ich hoffe eigentlich jeden Tag auf die Nachricht!
Kommentar ansehen
22.05.2006 16:40 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zigarren und Rum: So gut lässt es sich mit Zigarren und Rum leben ?
Kommentar ansehen
22.05.2006 19:40 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ein König??? Eher im Gegenteil:
Castro führt ein recht spartanisches Leben. Deutlich grenzt er sich von Diktatoren und Despoten mit ausschweifendem Lebenstil ab. Er ist wohl auch im Privatleben einfach "Erster unter Gleichen". Von Vertrauten wird er als "Asket" beschrieben.
Der "manische Nachtarbeiter" schwärmt allerdings für Eiscreme und Spaghetti.
Auf vielen alten Bildern sieht man Ihn mit einer seiner geliebten Cohibas - einer cubanischen Zigarre. Konsequenterweise versagte er sich Diese seit dem Start seiner Anti-Raucher-Kampagne.
Quelle:http://www.fidel-castro.de/...
(ich hoffe, das ist erlaubt)
Und:
"Ich weiß nicht ob man Fidel einen Philosophen nennen könnte, er ist ein Macher“, meint ein Castro-Kenner. "Er steht jeden Tag auf und führt einen Staat. Diktatoren in seinem Alter haben normalerweise ihr Geld in der Schweiz und sind korrupt, Fidel ist das Gegenteil, er hat kein Geld, er denkt nur an die Revolution.“

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?