21.05.06 21:38 Uhr
 840
 

Audi: Der Q5 wird in Ingolstadt gebaut

Jetzt steht es fest - der Audi Q5 wird ab 2008 in Ingolstadt gebaut. An der Fertigung werden etwa 1.700 Arbeitskräfte beteiligt sein. Eine Investition in Höhe von 300 Millionen Euro vom Hersteller wird nötig.

Laut Martin Winterkorn, einem Audi-Vorstandsvorsitzenden, ist Audi froh, in Ingolstadt bleiben zu können und "eine Fertigung zu wettbewerbsfähigen Kosten" zu ermöglichen.

Neben dem Q8 werden auch A5 und R8 in Deutschland gebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonWlad
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Ingolstadt
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2006 21:32 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gute Initiative von Audi. Jobs werden gesichert und das ist wichtig. Damit gewinnen sie auch an Sypatie. Das ist der richtige Weg für Deutschland.
Kommentar ansehen
22.05.2006 11:41 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einem Audi-Vorstandsvorsitzenden? Es gibt doch nur den einen Vorsitzenden - warum dann "einem"?
Kommentar ansehen
24.05.2006 21:43 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also solange damit Jobs in Deutschland gesichert werden können, is dat doch gut:-)))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?