21.05.06 21:13 Uhr
 1.215
 

BKA-Studie über Ehrenmorde in Deutschland

Innerhalb der letzten zehn Jahre sind in der BRD 48 Menschen (36 Frauen und 12 Männer) durch so genannte Ehrenmorde ums Leben gekommen, 22 weitere überlebten die Angriffe. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Bundeskriminalamtes hervor.

Demnach sei die bei Tätern und Opfern am häufigsten beteiligte Bevölkerungsgruppe türkischer Nationalität. Charakteristisch seien das starre Festhalten an veralteten, ländlichen Gesellschaftsstrukturen, sowie ein vom Mann geprägtes Bild der Familie.

Verabschieden müsse man sich von der Vorstellung, dass Ehrenmorde islamische Hintergründe hätten. Sowohl im Nahen Osten als auch in einigen europäischen Ländern fänden Ehrenmorde auch innerhalb von christlichen Familien statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: x-fusion
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Studie, BKA, Ehrenmord
Quelle: www.main-spitze.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2006 21:10 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genauere zahlen und hintergründe in der quelle oder auf der seite des bka. in der pressemitteilung des bka steht übrigens, dass das phänomen der blutrache nicht mit in die studie eingeflossen ist.
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:05 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja diese Ehrenmorde sind mir echt unbegreiflich!!!
Allein schon der Begriff "Ehrenmord" ist ja ein Witz....Schließlich kann ein Mord in keinem Fall etwas mit Ehre zu tun haben!!!
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:03 Uhr von ekueku2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propaganda: Der Begriff "Ehrenmord" dürfte ja auch eine Bezeichnung sein, welche eher aus der Ecke der verbrecherischen Islamhetzer (BILD, SPIEGEL & Konsorten) stammt.

Es sind halt sehr konservative Wertvorstellungen, die hierzulande auf derzeit eher lockere deutsche Moralvorstellungen hinsichtlich Ehe und Sexualität prallen. Konservative Wertvorstellungen übrigens, die vor wenigen Jahrzehnten auch in der deutschen Bevölkerung verbreitet waren, wo bspw. Eltern eben ein gewichtiges Wörtchen bei der Auswahl der Ehepartner ihrer Nachkommen mitzureden hatten. Wäre die Mehrheitsgesellschaft heute noch so wie früher einmal geordnet, gäbe es auch keinen Konflikt mit den entsprechenden Moralvorstellungen anderer Herkunft, ganz klar.

Der Werte-Konflikt wird aber von hierzulande interessierten Kreisen in der ideologischen und zahlenmäßigen Bedeutung aufgebauscht, der BKA-Report ergänzt wohl diese meine Einschätzung.

Vielmehr sollte man von deutscher, sachkundiger Seite auf die Betroffenen zugehen und seine Unterstützung und Vermittlung bei der Lösung von solchen Familienkonflikten anbieten, man muß nicht blindlings und selbstgerecht die "Flucht" bzw. den "Ausbruch" islamischer Töchter aus ihren wertkonservativen Familien- und Gesellschaftstraditionen unterstützen und fördern und solchen Mädchen gelegentlich auch einmal erklären, besser den Wünschen der konservativen Eltern bzw. Familie zu folgen - Volljährigkeit/Gleichberechtigung hin oder her!

Angesichts der hohen Scheidungsraten und zahllosen Scheidungswaisen in "westlichen" Gesellschaften scheinen deren angeblich freiheitliche Moralkonzepte, die ja vielleicht nur zügellos sind, auch nicht gerade das Gelbe vom Ei zu sein.
Kommentar ansehen
22.05.2006 09:08 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ekueku :Frauen unterdrücken oder was ? schon ne etwas radikale einstellung
und den Spiegel als Islamhetzerblatt hinzustellen.
Kommentar ansehen
22.05.2006 11:47 Uhr von ekueku2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich gehört der SPEIGEL neben BILD: zur Hetzpresse, Salvas, das ist allgemein bekannt, das Revolverblatt für die Primitiven und SPEIGEL für die Anspruchsvolleren: hat nicht der SPEIGEL zu jenen "mutigen" Bildungsblättern gehört, welche sich kürzlich mit den hetzerischen Mohammed-Karikaturen brüsteten, angeblich aus Liebe zur "Pressefreiheit"?

Außerdem gehts mir nicht um die "Unterdrückung der Frau", sondern um die Abmilderung eines kulturellen Konfliktes. Was die einen als "Befreiung der Frau" auffassen, stellt sich für andere oft als ein sich Prostituieren dar, um es mal auf den Punkt zu bringen. Und jetzt sollte man schauen, den Betroffenen dabei zu helfen, aus ihrer starren Position herauszukommen, statt mit dem Schlagwort vom "Ehrenmord" um sich zu werfen, ich hab´ einen möglichen Weg gezeigt. Dazu ein Beispiel aus der Geschichte von ´Bonny and Clyde´:

"Clyde Champion Barrow, wuchs in den Slums von West-Dallas auf. 1909 geboren sammelte er schon früh kriminelle Erfahrungen, vom Truthahn-Diebstahl als 16-jähriger angefangen bis hin zu Einbrüchen in mehrere Wohnungen und Geschäfte und einen Auto-Diebstahl.

Bonnie Parker zog mit ihrer Mutter 1920 nach West Dallas. In der Schule wird Bonnie mit zahlreichen Preisen für Gedichte und Theaterstücke ausgezeichnet. Bei einer Nachbarin trifft sie 1928 den jungen Clyde. Beide verlieben sich sofort und unsterblich ineinander"

http://www.kalenderblatt.de/...
( 23.5.1934: Bonnie und Clyde erschossen, Kalenderblatt DW)

Angesichts des auch dir bekannten Endes der Geschichte - wäre es da nicht besser gewesen, Schule, Lehrer, Nachbarin usw. hätten Bonnies Mutter rechtzeitig nach allen Kräften dabei unterstützt?: Lass´ die Finger von dem kleinen Gangster!

Gewiß, es ist ein überspitztes Beispiel, aber ich jedenfalls hätte meine Schwester in diesem Fall noch zeitig verprügelt und Bonnie wäre heute vll. weltberühmte und reiche Trägerin des Nobel-Preises für Literatur!

Und jetzt kommst du mir mit dem hohlen Schlagwort von der "Unterdrückung der Frau"!
Kommentar ansehen
22.05.2006 16:24 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hör auf den Leuten: Deine Meinung Aufzuzwingen
Wenn du es so haben willst
schön. Dann tu es. aber penetrier nicht andere Menschen damit.
Zu deinem Beispiel: Es ist also besser jemanden ordentlich zu Verprügeln als ihm die Freie Entscheidung über sein handeln zu überlassen und dabei Fehler zu machen.

GREAT

Sowas Stockkonservatives Vorsintflutliches bekommt man nicht oft zu lesen.

Ja ja Früher war alles besser.

Und woher hab ich jetzt meine Meinung, wer hat sie mir ins gehirn gesetzt ?

Bitte kreuze die Richtige Zeitung An:


O BILD
O TAZ
O SPIEGEL
O FOCUS
O STERN
O SUEDDEUTSCHE
O FAZ
Kommentar ansehen
22.05.2006 16:35 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: UND SOWAS IST IN DER EU!!!
Kommentar ansehen
23.05.2006 02:16 Uhr von ekueku2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Salvas meine Meinung aufzwingen? Nanu, wie mache ich denn das?


"Dann hör auf den Leuten
Deine Meinung Aufzuzwingen
Wenn du es so haben willst
schön. Dann tu es. aber penetrier nicht andere Menschen damit.
Zu deinem Beispiel: Es ist also besser jemanden ordentlich zu Verprügeln als ihm die Freie Entscheidung über sein handeln zu überlassen und dabei Fehler zu machen.

GREAT"


Nun, Bonny verfügte einige Zeit nach dem "Fehler" über mehr als 100 Einschußlöcher.

GREATER?


"Sowas Stockkonservatives Vorsintflutliches bekommt man nicht oft zu lesen."


Ich schrieb ja: "Überspitzung". Um zu verdeutlichen, daß der sympathischen Bonny eine ordentliche, stockkonservative, vorsintflutliche Tracht Prügel zum richtigen Zeitpunkt - oder von mir aus auch ein vernünftiges Gespräch unter vier Augen, neben den Genannten bspw. auch mit einem verständigen, evangelischen Geistlichen, hätte es denn Wirkung gezeigt - wahrscheinlich das Leben gerettet hätte. Wir kennen doch alle den berühmten Hollywood-Film, wo die Beiden wie Schießbudenfiguren auf dem Präsentierteller von Kugeln durchsiebt werden, nicht wahr? Gefällt dir das?


"Ja ja Früher war alles besser."


Letztendlich meine ich, daß "Früher" nicht alles schlecht war, im Ergebnis. Die angeblich problematische konservative Einstellung so mancher Menschen aus dem Orient stammt gemäß dem BKA-Report aus vor-islamischer, wenn nicht sogar aus vor-christlicher Zeit, hat sich demnach über Jahrtausende hinweg gehalten und bewährt und ist im übrigen hier nicht gänzlich unbekannt, wie auch?

"Unsere" derzeitigen "modernen" Verhaltenskodexe in Bezug auf Heirat, Ehe, Ehre usw. und darüber hinaus die aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse müssten erstmal über diesen langen Zeitraum stabil bestehen bleiben, bevor man von deren erfolgreicher Bewährung sprechen kann.

Haben wir diesen Zeitraum schon hinter uns? Nein!

Schon alleine deswegen gibt es jetzt noch keinen Grund, eine wertkonservative, orthodoxe Haltung, welche aus unserer Perspektive hier das "Früher" repräsentiert, vorschnell zu verurteilen.

Wenn man nun aus dieser wenig besserwisserischen Einstellung her den Umgang mit eben den Trägern der vermeintlich überkommenen konservativen Haltung übt, wird man schnell auf diese Menschen zugehen, sich in ihre Lage hineindenken und gegebenenfalls maßvolle Kompromisse unterbreiten, wobei ich jetzt nicht sagen kann, wie das im Einzelnen praktisch ausgestaltet werden sollte.

Aber zunächst wäre mal wichtig, die eigene, "westliche" Herrenmenschenhaltung abzulegen, "wir machen hier alles richtig, und ihr analphabetischen Deppen aus Hinter-Anatolien macht das ab sofort ebenfalls so wie wir, andernfalls habt ihr hier zu verschwinden!"


"Und woher hab ich jetzt meine Meinung, wer hat sie mir ins gehirn gesetzt ?

Bitte kreuze die Richtige Zeitung An:

O BILD
O TAZ
O SPIEGEL
O FOCUS
O STERN
O SUEDDEUTSCHE
O FAZ"


Du hast ja einen gewaltigen Zeitungskonsum, alle Achtung, Salvas!!

Meiner Ansicht nach kommen alle diese Mainstream-Blätter als Grundlage deiner Meinungsbildung infrage, da ich gelegentlich deren einen oder anderen Artikel zu bestimmten herausragenden Themen lese, gedruckt und online, und häufig keine wesentlichen Meinungs-Unterschiede feststellen kann zu aktuellen Brennpunkten. In welcher der genannten Blätter wird denn bspw. der iranische Präsident Almadinedjah NICHT als "der Irre von Teheran" udgl. hingestellt? Da schließe ich bei obigen Blättern mal locker auf einen Meinungs-Gleichklang auch in Bezug zu anderen bedeutenden Themen.


Grüße,
Kommentar ansehen
23.05.2006 16:46 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ekueku2: Also wenn mein türkischer Nachbar,wie vor ca 8 Wochen passiert seinen 18 jährigen Sohn aus dem 2ten Stock schmeisst weil er die ausgesuchte Frau nicht haben will.
Mich junge Türken als Deutsches Schwein bezeichnen das nichts Wert ist, bezeichnen.
Muss ich mich langsam doch fragen:Sind das alles primitive Idioten?
Ich kenne genug Türken.
Darunter zwei Punks.
Die kannste gerne mal fragen was sie selber von vielen ihrer Landsleute halten.
Als Türke Punk sein ist glaub ich das härteste überhaupt.
Zu dir .
Ich finde es gut wenn man ein Alter angibt.
Aber soll man lügen?
Dein Bild in der Vk lässt auf deine Gesinnung schliessen.
Für mich gibt es nur eines .
Wer meine vom Grundgestz gegebenen Rechte versucht einzuschränken .
Sei er Katholik,Moslem oder irgend welche nationalen Spinner .
Der wird ein Blow Back erleben.
Da gibt es für mich keine Disskusion.
Und komm mir nicht mit Bonny und Clyde.
Wenn ich mein Kind verprügeln muss hab ich schon einen Fehler bei der Erziehung gemacht.
Sonst müste ich es nicht verprügeln.
Altersdemenz ist glaube ich nicht heilbar.

Sic Semper Tyrannis
Kommentar ansehen
01.06.2006 01:45 Uhr von hampfboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ekueku2: "Nun, Bonny verfügte einige Zeit nach dem "Fehler" über mehr als 100 Einschußlöcher.

GREATER?"
Und woran erkennst du diese "schlechte" Wahl ? Vielleicht wären Bonny und Clyde auch zusammen auf die Idee für einen neuen Impfstoff gekommen, und hätten der Kriminalität abgeschworen. Oder Bonny hätte ohne ihren Clyde Selbstmord begangen oder hätte sich gar vor Eifersucht und Einsamkeit in die Luft gejagt. Fakt ist, du weißt es nicht, und daher kannst du nicht auf Nummer Sicher gehen. Vielleicht hätte es geholfen, aber wie heist es so schön, nachher ist man immer schlauer.
"Die angeblich problematische konservative Einstellung so mancher Menschen aus dem Orient stammt gemäß dem BKA-Report aus vor-islamischer, wenn nicht sogar aus vor-christlicher Zeit, hat sich demnach über Jahrtausende hinweg gehalten und bewährt und ist im übrigen hier nicht gänzlich unbekannt, wie auch?"
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen." - Kurt Tucholsky
"Aber zunächst wäre mal wichtig, die eigene, "westliche" Herrenmenschenhaltung abzulegen, "wir machen hier alles richtig, und ihr analphabetischen Deppen aus Hinter-Anatolien macht das ab sofort ebenfalls so wie wir, andernfalls habt ihr hier zu verschwinden!""
Bei allem Pluralismus und Liberalität der Welt, es wäre offengestanden ziemlich dämlich, wenn wir nicht glauben würden, das das was wir machen und glauben das beste ist, denn WARUM SOLLTEN WIR SONST DRAN GLAUBEN ??? Natürlich kann jeder glauben was er will, aber das heist auch, das ich glauben darf was ich will und auch toll finden darf was ich will.
"Meiner Ansicht nach kommen alle diese Mainstream-Blätter als Grundlage deiner Meinungsbildung infrage, da ich gelegentlich deren einen oder anderen Artikel zu bestimmten herausragenden Themen lese, gedruckt und online, und häufig keine wesentlichen Meinungs-Unterschiede feststellen kann zu aktuellen Brennpunkten." Tya, das wenn alle das gleiche sagen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.
1) Alle arbeiten zusammen und leugnen bewusst eine Tatsache wider besseren Wissens und Beweise.
2)Das was sie sagen ist die Wahrheit.
Sieben (In Zahlen:7) bekannte und größtenteils rennomierte, aber auf jeden Fall unabhängige deutsche Zeitungen von sieben verschiedenen Firmen lügen alle zusammen ? Verzeih wenn ich das bezweifle.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?