21.05.06 22:22 Uhr
 793
 

Ehemaliger Chef vom Hersteller des WM-Maskottchen "Goleo" in Haft

Der Ex-Chef der Firma Nici, die das WM-Maskottchen "Goleo" produzierte, wurde laut Angaben einer Zeitung festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

Grund seien einige Betrügereien, die der Beschuldigte, Ottmar Pfaff, im Rahmen der Vermarktung des Lizenz-Produktes "Goleo" angezettelt hatte. Die Rechte an "Goleo" kosteten die Firma 3,5 Millionen Euro.

Die Schadenssumme beläuft sich auf über 40 Millionen Euro. Die Zentrale des Unternehmens, als auch das Haus des Beschuldigten waren bereits letzte Woche das Ziel von Ermittlern gewesen.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Chef, Haft, Hersteller, Maskottchen
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2006 21:02 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für diese Firma zahlte sich die Lizenz der FIFA wirklich nicht aus. Man wird sehen ob MCDonalds und Co mehr Glück haben werden.
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:28 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeitungfesgenommen: schreibt man ausseinander ^^
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:08 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OH GOTT: Jetzt sollten wir sofort die WM absagen!
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:23 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News falsch wiedergegeben! Pfaff sitzt, wenn überhaupt, in Untersuchungshaft weil er bereits seit dem Jahr 2000 versucht hat seine Firma duch Betrügereien über Wasser zu halten. Um Entlassungen zu vermeiden hat er Banken und Finanzfirmen betrogen.

Grund waren in keinem Fall Betrügerreien bei der Vermarktung des Lizenzproduktes Goleo.

Pfaff hat gehofft mit Goleo sein Unternehmen wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen. Die hohen Lizengebühren und der schlechte Absatz von Goleo bewirkten aber das Gegenteil.

siehe Quelle!

Die Lizenzgebühren gingen auch nicht direkt an die FIFA, sondern an EM-TV. Das Unternehmen hält die Gesamtrechte für Goleo.
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:48 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich ehrenwerte Gründe: das er die bösen Banken mal so richtig schröpft. Herr Pfaff hat sich da wohl an Herrn Schreiber orientiert.
Kommentar ansehen
22.05.2006 07:07 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott Vol. 2: Hey scheiße... was mach ich nur, wenn der Laden pleite geht?! Meine Freundin ist da quasi Stammkunde... die liebt diese vergoldeten Knuddelviecher! Was...? Nein! Sie ist über 20!
Kommentar ansehen
22.05.2006 08:31 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Absatz: Ich hätte mir gern so´n Viech geholt - aber bei den Preisen? Ne danke!

Lieber günstiger machen und viele kaufen es. Kleinvieh macht auch Mist und dann macht es eben die Masse.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?