21.05.06 17:27 Uhr
 2.935
 

Militär soll unsere Energie sichern

Die deutsche Bundeswehr soll unsere Energie sichern, findet Verteidigungsminister Franz Josef Jung. Der CDU-Politiker meinte gegenüber dem "Focus", unsere Energie sei wenn nötig auch militärisch zu sichern.

Als Besipiel nannte er die die deutschen Soldaten am Horn von Afrika, die dort zugegen sind, um die Versorgung mit Öl zu gewährleisten.
Auch sollen im Kampf gegen den Terrorismus die Bundeswehr zum Einsatz kommen.

Die Schaffung eines nationalen Sicherheitsrates, wie in den USA vorhanden, steht laut Jung ebenfalls an. Dieser soll der Regierung die Fähigkeit zum Handeln bei Krisen im In- und Ausland ermöglichen.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Militär, Energie
Quelle: onnachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2006 17:22 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das ehrlich gesagt gut, da macht die Bundeswehr mal was Gescheites, abseits von Afganistan...
Kommentar ansehen
21.05.2006 17:35 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öl-geht-nie-Zu-Ende: Wo sind eigentlich die Öl-geht-nie-Zu-Ende-Schreier ?

In der Tat wird das Öl nie zu Ende gehen, aber fast alle von uns unter 60 Jahren wird es wohl noch erleben dass Öl nicht mehr zum verheizen benutzt wird.
http://www.peakoil.de
Kommentar ansehen
21.05.2006 17:54 Uhr von benny19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawohl und da im Irak die größten Ölquellen vermutet wern haben wir endlich einen Grund dorthin zu ziehen. Auf in den Irak und vergesst nicht im Iran sind auch noch riesige Ölvorkommen unerschlossen und Gas solls da auch geben. JUHU auf nach Irak/n

Und wer die Ironie immer noch nicht kapiert hat sollte sich ein Fahrrad kaufen und den Sattel abschrauben
Kommentar ansehen
21.05.2006 18:08 Uhr von metaphysiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooohhhh Hei, ei, ei.....
Nicht so pralle News, aber noch bescheidenerer Kommentar..... "SRY", aber was das denn für ne Aussage?? :-\
Kommentar ansehen
21.05.2006 18:12 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich seh schon die bahn rollen mit der aufschrift:
*Ausflug nach Iran* oder *Im Bagdad zum frühstück*
Kommentar ansehen
21.05.2006 18:22 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bw sichert keine Ölversorgung: Aus der Quelle hätte man ruhig etwas mehr Information wiedergeben können.
Der letzte Satz steht zwar sinngemäß in der Quelle, ist aber falsch. Die Bundeswehr ist am Horn von Afrika im Rahmen der Operation ENDURING FREEDOM eingesetzt. Es gibt dort kein Mandat zur Sicherrung der Energieversorgung in Deutschland.

Die Ziele der Union halte ich für falsch. Im Inneren gibt es gute Gründe für eine Trennung von Polizei und Bundeswehr. Wie stellt sich die Union das vor. Wollen wir Rußland angreifen wenn ein Präsident uns kein Gas mehr liefern will? Oder sollen wir mit der Bundeswehr in den Irak einfallen, wenn die uns kein Öl mehr liefern wollen. Dieser Verteidigungsminister macht doch wohl scherze.
Kommentar ansehen
21.05.2006 19:17 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verfassungsfeindliche Äusserung: Ein Verteidigunsgminister,der seinen Auftrag nicht kennt_Verteidigung- sollte sofort suspendiert werden.
Er indizirt notfalls Gewaltmassnahmen zu ergreifen und das ist verfassungswidrig, weild ieBundeswehr keinen Angriffskrieg führen darf und weil von deutschem Boden aus auch keine Angriffskriege unterstützt oder gar geführt werden dürfen.
Es reicht so langsam mit dem Missbrauch der BW durch die CDU Fuzzies. Der Bundesanwalt ist hier dringend gefordert.
Kommentar ansehen
21.05.2006 19:37 Uhr von schallus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sacratti: Nun das mit dem Angriffskrieg stimmt, aber wenn wir dadurch unsere Unabhängigkeit VETREIDIGEN und unsere Ölversorgung SICHERN? Die VSA wurden bis heute nicht für den Agriffskrieg gegen den Irak verurteilt, war nur ein Präventiver Verteidigungsschlag um zu verhindern, dass der Irak die USA angreift (vermutlich ca.genau im Jahre 2050 geplant gewesen).
Es kommt also nur auf militärische Stärke und aktives Handeln an um aus einem Angriffskrieg (laut Verfassung verboten) einen erlaubten Verteidigungskrieg zu machen.
Kommentar ansehen
21.05.2006 19:37 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher hiess sowas: "Lebensraum im Osten"

Quelle hab ich nicht gelesen, aber die News hier sagt meiner Meinung nach aus, dass die CDU einen neuen Krieg nach Hitlers Vorbild plant...
Kommentar ansehen
21.05.2006 20:13 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommentar: kommentare der Autoren sind NICHT bestandteil der Nachricht, und sollten deswegen auch NICHT in die Bewertung einfliessen.

egal ob der kommentar gut oder beknackt ist.
Kommentar ansehen
21.05.2006 20:13 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: Dein "Kommentar" könnte auch im "Neuen Deutschland" stehen.

Leider gibt es immer noch Betonköpfe, und du gehörst leider dazu.

Die "DDR" ist tot und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
21.05.2006 21:03 Uhr von jreusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die BW sollte eher mal auf grosssuche gehen nämlich nach den gehirnen der ganzen cdu-heinis.
die scheinen nämlich seit einiger zeit irgendwie von irgendwelchen leuten geklaut worden zu sein, anders kann ich mir den stuss nicht erklären der in letzter zeit vermehrt von denen kommt...
so ein normales "grundrauschen" ist ja mehr als üblich in diesem lager aber was die sich in letzterzeit so für neuheiten leisten scheint echt auf einen spektakuläreren fall von kokain konsum gefolgt von hirnverlust hinzudeutgen.

hat wohl die merkel von ihrem antrittsbesuch bei busch was mitgebracht, was der typ sich jeden tag reinzieht will ich erst garnicht wissen...

so, das musste jetzt sein ;)
Kommentar ansehen
21.05.2006 21:27 Uhr von Stefanpschera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg um Energie: Obbacht: beim nächsten Weltkrieg gehts um Öl
Kommentar ansehen
21.05.2006 21:32 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe nur er meint damit: nicht die us art der ölsicherung
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:38 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insel-Gör: "Dein "Kommentar" könnte auch im "Neuen Deutschland" stehen."

Und?

"Leider gibt es immer noch Betonköpfe, und du gehörst leider dazu."

Weil ich kein Bock drauf habe, dass die Wehrmacht mal wieder in fremde Länder einfällt, um Energiereserven zu kapern?

"Die "DDR" ist tot und das ist auch gut so."

*gröhl*, Nimm die hässliche Fahrradkuriersonnebrille ab und kuck Dich doch mal um - die entsteht grad wieder, nur bisschen ekliger und technisch ausgefeilter...
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:42 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Spätestens nach der FIFAFUssballwm ist hier endgültig Schluss mit Lustig...
Kommentar ansehen
21.05.2006 22:56 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür, dass es in der quelle: um die sicherung der transport- und versorgungswege geht, finde ich die news fast schon fahrlässig verkürzt...

um nicht zu sagen - verzerrend *rolleyes*
Kommentar ansehen
21.05.2006 23:35 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: es ist auch so wie du sagst in allem belangen !

der DEUTSCHE ist geschützt von GOTT höchstpersönlich , DENN der deutsche führte 2 kriege , verlohr beide kriege , ist jedoch obenauf ! wie kann das sein ? die evolution meint der besiegte bleibt unten ! , die anderen sind stärker , vielleicht liegt es ja daran das einer unserer götter sich krupp nennt . selbstverständlich ist mit solchen göttern auch weiterhin der dienst an der waffe nötig , um energie und resourcen zu schützen ,.......jedoch nicht den menschen , dazu sind wir deutschen zu rechtsradikal ( schon immer so gewesen)!!! :(

jetzt kommt mir ja nicht , nenene das ist ja ganz anders , die onkels in der schule haben uns beigebracht , das lag an den verschiedenen besatzungszonen , das wir uns so entwickeln konnten ?!? ,...... ach , dann war die DDR sozusagen schmückendes beiwerk der "erotischen" spannungen zw ost und west , und deshalb zwingend erforderlich zur erhaltung der art ? lllooolll

nun haben wir ja selbstgeschaffene unsichtbare klassenfeinde . genannt terroristen , die machen nun das sauerkraut fett !!!

zu schwer das ganze ? ist mir furz egal !
Kommentar ansehen
22.05.2006 00:05 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berliner_Pflanze: "Lebensraum im Osten" ist eine Parole der Nazis.
Nazis zu verurteilen, hat noch lange nichts mit der "Neues Deutschland" zu tun, die Hohlköpfe sind die, die es nicht tun.
Der Herr Josef(ph) Goe... ähh Jung kann reden soviel er will, ich glaube nicht, dass die deutsche Bevölkerung es hinnehmen wird, schrittweise amerikanisiert zu werden, auch wenn sie noch so stark von den Medien beeinflusst wird!
Kommentar ansehen
22.05.2006 00:07 Uhr von shadow_king
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angrieffskrieg: Deutschland hatte 1999 einen angriefskrieg gegen den kosovo. Das war ein gemeinsamer angriff mit der nato.
Und das das irgendwo in der verfassung oder wo auch immer stehen soll ist schwachsin.
Das deutschlkand keine Angriffskrieg fueren darf war ein term im friedensvertag nach dem zweiten weltkrieg.
Ansich fuer kein land mehr heutzu tage angrieffskriege, wenn man heute krieg fuer VERTEIDGT man die nationalen interessen.
Kommentar ansehen
22.05.2006 01:49 Uhr von mister_e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist sowas denn "legal" ? Das hört sich für mich ja beinahe so an als ob deutsche soldaten ihr leben z.b. auch im Iran riskieren dürften weil amerika nicht genug menschenmaterial mehr hat ? Der deutsche Staat verkommt doch immer weiter...
Kommentar ansehen
22.05.2006 08:17 Uhr von atomameise76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von deutschem Boden soll nie wieder Krieg ausgehen: so, oder so ähnlich heißt es doch.
Jedenfalls sehe ich keinen Sinn darin unsere Soldaten in den Kongo zu schicken. Warum gehen nicht endlich mal die dorthin die es anderen Befehlen dürfen?
Kommentar ansehen
22.05.2006 08:44 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tillus: Mein Kommentar hat sich auf Maki bezogen, er hat sich hier schon mehrfach als unbelehrbarer Erzkommunist geoutet.

Und das sowas wie die "DDR" wieder entsteht, wird das deutsche Volk schon zu verhindern wissen.
Kommentar ansehen
22.05.2006 09:53 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaaaaro, "Das deutsche Volk", ja vor allem das deutsche Volk, welches sich Tag für Tag gegen die nächsten "Juden" aufhetzen lässt und sich nicht die Bohne für die neuen Überwachungsmethoden interessiert, bei denen die Stasi blass vor Neid würde.

Das deutsche Volk, welches dank multimedialer Vorbereitung Hurra schreit, wenn ab 2.1. 2007 die Wehrmacht durch die Städte patroulliert?

Das verblödete deutsche Volk, welches sich per TV das Resthirn mit Scheisse vollpumpen lässt?

Träum weiter...
Kommentar ansehen
22.05.2006 12:01 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stefanpschera: "Krieg um Energie
Obbacht: beim nächsten Weltkrieg gehts um Öl"

Seit Beginn der Menschheit geht es in jedem Krieg mit, wenn nicht sogar hauptsächlich, um wirtschaftliche Interessen. War immer so, wird immer so sein.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?