20.05.06 18:39 Uhr
 2.055
 

Schwedische Austauschschülerin entging knapp einer Vergewaltigung

Die Tat ereignete sich in Aarbergen-Michelbach am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr, als sich die 15-jährige Schülerin auf dem Gehweg befand.

Neben ihr hielt ein 3er BMW an und die fünf Männer zerrten die Schülerin unter Anwendung körperlicher Gewalt auf eine Wiese neben der Straße und versuchten sie zu vergewaltigen. Zum Glück konnte die junge Schwedin fliehen.

Laut Aussage des Opfers handelt es sich bei den fünf Tätern um deutschsprachige Türken. Sie wurden bislang nicht gefasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: reziprok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Austausch
Quelle: www.main-rheiner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2006 18:38 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Herr Heye nach seiner Warnung dunkelhäutiger WM-Besucher vor Teilen Brandenburgs nun auch eine Warnung hellhäutiger Frauen vor Teilen Hessens aussprechen wird? Ich denke nicht. ;-)
Kommentar ansehen
20.05.2006 18:46 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorurteil bestätigt! Bei 3er BMW dachte ich sofort...

..und ich hatte recht. Fehlen nur noch die geölten Haare in der Täterbeschreibung.
Kommentar ansehen
20.05.2006 18:47 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich 3er BMW gelesen habe wußte ich sofort Bescheid. Ziemlich praktisch. Da muss man eigentlich gar nicht mehr weiterlesen. Die Polizei wird es vermutlich genauso machen.

Polizei: Welchen Wagen haben die Gefahren?
Opfer: 3er BMW
Polizei: Alles klar.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:00 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChristianWagner: Genau das gleiche habe ich auch sofort gedacht. Triebtäter eben.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:03 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder einmal Alleine schon 5 Mann in einem 3er BMW , da hat sich die Nationalitätenfrage und Vorhaben von alleine geklärt.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:06 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ holylord99: Könntest Du bitte auch erläutern was an meiner News tendentiös ist?
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:12 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Hier bei Shortnews ist es nun einmal so das nicht IST was nicht sein darf. Also das bedeutet das du hier über (angebliche) Naziübergriffe schreiben kannst sooooooooooooo viel du willst und Notfalls was dazu erfinden. Aber nie , niemals nie unter gar keinen Umständen auch nur irgendeine bestätigte verbürgte Nachricht die unsere Ausländischen Mitbürger in einem schlechten Licht darstellen. Die sind hier IMMER nur Opfer NIE Täter. So läuft das hier und wer das nicht schnallt wird rausgeworfen.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:38 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@orimbor: 100% STIMME ICH DIR ZU!!!!!!!!! Bei dt. Tätern darfst Du hier ALLES schreiben, aber wehe Täter hat dunkle Haare dann stehst du mit einem Bein vor`m Abflug.
Kommentar ansehen
20.05.2006 19:41 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: mir kommt es vor als ob jetzt die große nachahmerwelle ins laufen kommt.
manche nachrichten sollten einfach nicht veröffentlicht werden da halt leider nachgeahmt wird.
wieso ist der mensch so blöd und so einfach gestrickt?
Kommentar ansehen
20.05.2006 20:04 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
holylord: Die Bewertung ist echt ein Witz,aber passt gut zu Dir.
Kannst das Wort ja nicht einmal richtig schreiben.
Kommentar ansehen
20.05.2006 20:08 Uhr von prod1gy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3er BMW: lol, da war mir schon klar wer die Täter waren.
Kommentar ansehen
20.05.2006 20:31 Uhr von Deutsch_Bosnier1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema:: Der Autor hat es gut beschrieben,das wird hier in Deutschland nie passieren.Denn es gibt nur schlechte deutsche keine schlechten Ausländer.Ich sag mal eins:Bin selber ein halber,aber wer sich hier nicht anpasst arbeitslos oder kriminell ist,der hat hier im Lande nichts zu suchen.Die kosten nur Geld und das ist nicht mehr vorhanden.
Kommentar ansehen
20.05.2006 21:36 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausländ.Mitbürger, Ölaugen, Realität und Zensur: Erstaml etwas Grundsätzliches: Wenn ein Deutscher sich irgendwie geartet gegen in Deutschland lebende Ausländer äußert, weil diese sich hier verhalten wie der letzte Abschaum, dann ist dieser Deutsche automatisch als Nazi oder Faschist verschriehen (ganz egal ob dieser Deutsche jetzt Müller oder Goldmann heißt!).
Die Deutschen machen sich selbst auf diese Weise zu Sklaven ihrer Vergangenheit und lsten sich eine mitlerweile 60 Jahre alte Bürde auf.
Ich selbst bekenne mich dazu links und antifaschistisch zu sein und eben deshalb habe ich ein Problem mit vielen, nicht allen, aber vielen dieser ausländischen Mitbürger, denn deren Verhalten ist überwiegen extrem faschistisch.
Die News hier beschreibt eine dieser zu tiefst faschistischen Verhaltensweisen, denn eine europäisches, westlich orientiertes Mädchen ist in den Augen speziell vieler türkischer Mitbürger weniger wert als Vieh so wie alle anderen "Ungläubigen" und also zur "Jagd" frei gegeben(!)
Nicht umsonnst gibt es in so mancher Deutschen Großstadt ganze Stadtviertel in denen so gut wie kein Deutsch mehr gesprochen wird.
Aber wehe denen, die es wagen, ihren unmut über so wenig anpassungswillen zu äußen, wehe denen, die es wagen Gesetze zu fordern, die von jedem Zuwanderer Deutsche Sprachnachweis-Test, Geschichts, Kultur und Gesellschafts Untericht und Respekt für uns als Gastgeber zu verlangen.

Ja, in dieser News wird nicht nur ein Klische bestätigt sondern es ist eine Realität, das dieser Typ Ausländer meist als Gruppe auftretend Gewaltverbrechen verübt. Vergewaltigungen sind da nicht das einzige was da so passiert und das Mädchen kann von Glück sagen, das es entkommen konnte sonnst wär sie jetzt warscheinlich tot. Aber weil wie vorher ja schonmal gesagt nicht sein kann was nicht sein darf, heißt es da Augen zu, wegsehen und nicht hinhören.
Problem ist nur, das diese primitiven sich überall so verhalten, auch hier wo ich jetzt lebe, in Dublin/Irland ziehen diese "Gangs" durch die Gegend und vergewaltigen ungläubige europäische Mädchen um ihre "Männlichkeit" zu beweisen. Vieh wird ja auch geschlachtet.
Wird Zeit das diese Gesellschaft aus ihrem pseudo liberalismus erwacht und die Realität erkennt, den Spot und die Verachtung den speziell diese Volksgruppen gegen ihre westlichen Gastgeber versprühen denn in diesem Kontext wird uns unser fortschrittliches Denken und und unsere zivilisiertheit zum Verhängniss.

greez CEP
Kommentar ansehen
20.05.2006 21:47 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cep28: Sehr gut Beitrag. Da stimme ich voll und ganz zu.
Kommentar ansehen
20.05.2006 22:39 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Bericht ist: tendenziös. Deutschsprachige Türken? Da muß dann doch ein gewisser Akzent in der Sprache liegen. Und Türken sprechen lieber türkisch, damit sie keiner versteht! Wenn ich an meinen heutigen Tag denke: Ich bin dem Tod knapp von der Schippe gesprungen. Als ich die Straße überquerte, war das Auto nur noch 500 m entfernt, übrigens ein 3er BMW. Diese deutschsprachigen Türken wollten mich doch glatt umbringen... Leute, laßt doch einfach nur diese Vorurteile, dann läuft alles viel besser!
Kommentar ansehen
21.05.2006 14:51 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärst du mir: noch den Zusammenhang den du da siehst zwischen tendenziös und deine Sprung von de Schippe?

@HollyLord99
was meinst du denn warum die news tendenziös ist und wie nennst du dann diese news
News-ID: 622930

erstrecht tendenziös?
Kommentar ansehen
21.05.2006 15:03 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Endlich ein neuer Türkenthread!!!


Als Einleitung fang ich mal an:

UND SOWAS WILL IN DIE EU!!!

*Popcorn rauskram und Kommentare abwart*
Kommentar ansehen
21.05.2006 15:08 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr: Ich will meeeehr. Bitte, macht weiter, jaaaa.

Minderwertigkeitskomplexe sind schon geil. Vor allem, wenn ihr sie so schön zur Schau stellt.^^
Kommentar ansehen
22.05.2006 02:44 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung ich möchte noch mal etwas zu meinem Beitrag hinzu fügen, um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, denn ich bin wegen meines Beitrages hier angeschrieben worden.(Namen werden nicht genannt!)
Also grundsätzlich bin ich in keinster Weise gegen Ausländer. Im Gegenteil. Es würde mich persönlich nichts mehr freuen als in einer friedlichen, von gegenseitigem Respekt geprägten, multikulturellen Gesellschaft zu leben!
Es gibt Regeln und Gesetze und es gibt in jedem Land eine offizielle, gemeinsame Sprache, die dann auch Amtssprache ist und es gibt in jedem Land eine geschichtlich gewachsene Kultur und wenn ich mich dazu entscheide (was ich im übrigen getan habe) in einem anderen Land zu leben, als dem in dem ich gebohren und groß geworden bin, dann habe ich mich in gewisser hinsicht an zu passen, mich gegenüber den Menschen des Landes, das mich aufgenommen hat respektvoll zu verhalten und mich wenigstens im Grundsätzlichen über wichte geschichtliche Ereignisse und kulturelle gepflogenheiten und gegebenen Falles auch über religiöse unterschiede zu informieren.
Als ich noch in "D" gelebt habe hatte ich im übrigen sehr viele nicht Deutsch-Stämmige Freunde aus aller Herren Länder, Türken, Italiener, Griechen, exil Iraner, Polen, Menschen aus dem ehemaligen Jugoslavien usw.. Es waren aber allesamt kultivierte und zivilisierte Menschen denen trotz ihrer unterschiede ein friedliches zusammenleben mit anderen möglich war. Menschen die alle etwas gemein hatten. Keine verachtung oder Herabschätzung gegenüber Menschen anderer Herkunft.

Das ist aber leider bei gewissen Menschen die hier her gekommen sind nicht der Fall. Diese Menschen haben ihre Einstellungen und Haltungen gegenüber andersartiger hier her mitgebracht, sind durch und durch faschistisch und voller Verachtung gegenüber ihren Gastgebern, den westlich orientierten Europäern und sie zeigen diese Verachtung in dem was sie tun.
Sie halten uns für minderwertig, weniger Wet als Schlacht Vieh und deswegen meinen sie auch, unsere Gesetze nicht beachten zu müssen, unsere Frauen und Mädchen missbrauchen oder vergewaltigen zu dürfen irgendwelche Jungs in Unterführungen abstechen zu dürfen (ist in meinem Geburtsort so passiert, einfach so, weil Deutscher!) und so weiter und so fort.
Und ich habe erst recht etwas gegen diese Menschen, weil sie vor allem auch anderen ausländischen Mitbürgen mit ihrem Verhalten Schaden zu fügen, denen die sich respektvoll in unsere Geselschaft integriert haben und friedlich mit uns zusammen leben, den diese werden dann mit in den das gleiche Klische eingeordnet ohne daran schuld zu sein.

grüße CEP
Kommentar ansehen
22.05.2006 10:37 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holy: Sorry, mit Minderwertigkeitskomplexen kann ich nicht dienen, dafür aber mit einer einfachen Frage: Was, bitteschön, soll an dieser News tendenziös sein? Das einzige, was ich finden konnte, war das "zum Glück" im zweiten Absatz... aber sonst?
Kommentar ansehen
24.05.2006 08:13 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel: genau die stelle meinte ich auch
Kommentar ansehen
24.05.2006 10:50 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holylord: Naja, das als tendenziös zu bezeichnen, ist schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen. "Unpassend für eine Fakten-News" vielleicht, "journalistisch unsauber", das ja, aber tendenziös? Nope.
Kommentar ansehen
24.05.2006 10:53 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cep28: Zu lang, nicht gelesen!
Kommentar ansehen
24.05.2006 14:50 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel: deine vorschläge passen nicht ins kommentarfeld ^^

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?